Gambacher führen im Herbst „Ratzkatrein“-Stück auf

Butzbacher denken den Bahnhof neu
5. September 2018
Tag des offenen Denkmals
6. September 2018

Gambacher führen im Herbst „Ratzkatrein“-Stück auf

Foto: schütz

GAMBACH (pm). Höhepunkt und Abschluss des „Ratzkatreinjahres“ bildet die Wiederaufführung des Schauspiels „Die Ratzakatrein“ von Johannes Schütz. Bereits vor 20 Jahren wurde das Stück anlässlich der 1200 Jahrfeier Gambachs mit großem Erfolg vor dem Alten Rathaus erstmals gespielt. Für die Bühne inszeniert, kommt das Schauspiel jetzt erneut zur Aufführung: im Gambacher Bürgerhaus am 26. und 27. Oktober und am 2. und 3. November.
Seit Anfang April proben 20 Mitwirkende aus Gambach und Umgebung sehr engagiert und konzentriert an der Verwirklichung dieses besonderen Projektes. Bis heute ist das Schicksal der „Ratzkatrein“ in Gambach nicht vergessen worden und ihr 300. Todestag ist Anlass zu mehreren Veranstaltungen. Ein Historienspiel im Dorfzentrum stellte Szenen aus dem dörflichen Leben zur Zeit der Ratzkatrein dar. Fortgesetzt wurde die Veranstaltungsreihe mit einem „Gedenkgang“ bei dem im Rahmen einer heimatgeschichtlichen Wanderung unter Führung des Gambacher Heimatpflegers Hagen Vetter der vermutlich letzte Weg der „Ratzkatrein“ nachvollzogen wurde.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.