„Ganzes Dorf zieht Kinder groß“

„Traaser Schaustecker“ spenden für guten Zweck  
17. September 2019
Geschichte, Tanz, Musik und Infos
17. September 2019

„Ganzes Dorf zieht Kinder groß“

KIRCH-GÖNS. Mit einer Trommel- und Gesangseinlage eröffneten die Kindergartenkinder zusammen mit ihren Betreuerinnen das Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen des Kirch-Gönser Kindergartens am Samstag. Bürgermeister Michael Merle und Ortsvorsteher Stefan Euler gratulierten stellvertretend für alle Betreuer der Leiterin der Kindertageseinrichtung Kirch-Göns, Silke Bolz-Lowak, zum Jubiläum. Text + Fotos: mr

JUBILÄUM – Kindergarten Kirch-Göns besteht seit 50 Jahren / Seit 50 Jahren Ortswappen 

KIRCH-GÖNS (mr). Nicht nur der Wettergott hatte seine Freude am Kirch-Gönser Jubiläum anlässlich der Gründung des Kindergartens vor 50 Jahren in der damals noch selbständigen Gemeinde, sondern viele Eltern, Großeltern, Geschwister und natürlich Kindergartenkinder waren am Samstag dem Aufruf der Betreuerinnen gefolgt, gemeinsam mit einem Fest das besondere Jubiläum zu begehen. Silke Bolz-Lowak, die heutige Leiterin der Kindertagesstätte, betonte, wieviel große und kleine Freunde des Kindergartens gekommen seien. „Viele von Ihnen, die heute mit ihren Kindern vor Ort sind waren einmal selbst als Kinder im Kirch-Gönser Kindergarten“. Als Erinnerung an den besonderen Tag sollten alle Teilnehmer am neugestalteten Zirkuswagen ihre Handabdrücke und Namen hinterlassen. 

Stefan Euler, Ortsvorsteher, sagte, es sei für ihn eine große Ehre, an dem Jubiläum als Ortsvorsteher teilnehmen zu können. Euler dankte im Namen des Ortsbeirats den Unterstützern des Jubiläums, der Interessengemeinschaft Kirch-Gönser Vereine, der Freiwilligen Feuerwehr Kirch-Göns, dem TV Kirch-Göns und der HSG Kirch-/Pohl-Göns Butzbach. Das Fest habe eine besondere Bedeutung für Kirch-Göns , zeige es doch auch die Beständigkeit und Wichtigkeit, auch nach der Neueinweihung der Kindertagesstätte in 2018. Zeitgleich mit der Einweihung des Kindergartens Kirch-Göns in 1969 hätte die selbständige Gemeinde Kirch-Göns am 8. September 1969 vom Innenministerium ihr Ortswappen bestätigt bekommen. Man feiere also ein Doppeljubiläum. Ein großes Dankeschön richtete Euler nochmals an den Magistrat, aber auch an alle Betreuerinnen, die über die Jahre die Institution unterstützt hätten. 

Grußworte des Magistrats überbrachte Bürgermeister Michael Merle. Butzbach sei immer als „Perle der Wetterau“ bezeichnet worden, der Kindergarten in Kirch-Göns sei ebenfalls eine Perle als Teil einer ganzen Butzbacher Perlenkette, wie Merle betonte. Mit der heutigen Veranstaltung sehe man – in Anlehnung an ein altes indianisches Sprichwort – „dass ein ganzes Dorf ein Kind aufzieht“, so der Bürgermeister. Dank sprach das Stadtoberhaupt allen Mitarbeitern aus, sie alle würden großartiges für die Kinder und damit auch für die Gesellschaft leisten. „Mit sehr viel Geduld haben Sie alle, auch die Eltern und die Kinder, die Zeit des Umbaus der Kindergarteneinrichtung mitgetragen, damit sich alle in den neuen Räumen wirklich wohlfühlen können“, so Merle. Dank sprach der Bürgermeister auch der örtlichen Kirchengemeinde aus. 

Mit einem Präsent an die Leiterin des Kindergartens Bolz-Lowak stellvertretend für alle Kinder und Betreuer überraschte Thorsten Metz vom TV Kirch-Göns: hell-gelbe Küken in Anlehnung an die Kindergartenkinder sollen zukünftig an den besonderen Tag erinnern. Der Elternbeirat des Kindergartens überreichte einen Scheck, „um das Außenzelt“ zu vervollständigen, wie es hieß. 

Bunte Luftballons, ein Zauberer, verschiedene Spielparcours und Essen und Trinken auf der „Genussmeile“ bereiteten Jung und Alt großen Spass. Am Nachmittag sorgte ein Kuchenbuffet für weitere Abwechslung. Bis zum frühen Abend hatten so alle abwechslungsreichen Spass, insbesondere aber die rund 50 Kinder, die diesen Jubiläumstag besonders genossen. 

Mit einer kleinen Gesangseinlage und einem Scheck gratulierten Vertreter des Elternbeirats des Kindergartens.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.