Genehmigt: Volksbank kann bauen

Konfirmation in Gambach
15. Mai 2018
Die neuen Parkplätze auf dem Schrenzer …
15. Mai 2018

Genehmigt: Volksbank kann bauen

BUTZBACH. Das Foto zeigt (v.l.) die beiden Vorstandsmitglieder der Volksbank Butzbach eG Thomas Köhler und Ralf Krause mit Landrat Jan Weckler, Architekt Matthias Ludwig, Architektin Karin Riegelhuth vom Architektenbüro Ludwig und Frank Hildebrand vom bauausführenden Bauunternehmen.  Text + Fotos: pa

ÜBERGABE – Landrat Jan Weckler in Butzbach/Projekt an der Weiseler/Große Wendelstraße

BUTZBACH (pa). Für das Bauvorhaben der Volksbank Butzbach in der Weiseler Straße/Ecke Große Wendelstraße neben ihrer Hauptstelle überbrachte der Landrat des Wetteraukreises Jan Weckler die Baugenehmigung. Dort sollen drei mehrgeschossige Häuser gebaut werden mit 38 barrierefreien Einheiten von 57 bis 140 Quadratmetern Wohnfläche als Wohnungen zur Miete sowie Gewerbefläche auf circa 1000 Quadratmetern. 

Die Volksbank setzt das Projekt in der Weiseler Straße 50 um, sie ist Eigentümer, Bauherr und wird auch Vermieter sein. Das zur Weiseler Straße hin stehende Haus wird im Erd- und im ersten Obergeschoss des viergeschossigen Ausbaus die Gewerbeflächen aufweisen. Die Flächen sind zur Nutzung als Büro- sowie Praxisräume gedacht, Einzelhandel ist nicht vorgesehen. Einen Teil der Fläche im Erdgeschoss wird die Bank für ihren Eigenbedarf als Büro- und Tagungsräume nutzen. Für die gewerbliche Interessenten besteht nach dem derzeitigen Planungsstand noch die Möglichkeit, eigene Vorstellungen in der endgültigen Umsetzung zu berücksichtigen. 

Die dahinter an der Großen Wendelstraße liegenden Gebäude werden abgestuft jeweils niedriger und bieten ausschließlich Wohnraum. Zwei Wohnhäuser mit zwei oder  drei Vollgeschossen und je einem Staffelgeschoss mit Penthouse-Wohnungen sollen entstehen. Insgesamt ist auf dem Gelände eine Bebauung mit 3335 Quadratmetern Wohnfläche und knapp 1000 Quadratmetern Gewerbefläche, also mit rund 4300 Quadratmetern Fläche geplant. 

Eine Tiefgarage soll den Stellplatzbedarf mit voraussichtlich 64 Parkmöglichkeiten decken. Die Zu- und Abfahrt erfolgt über die Weiseler Straße. Die noch bestehende Ein- und Ausfahrt zur Großen Wendelstraße entfällt, womit auch der Verkehr dort entlastet wird. Der Baubeginn ist zum Ende des zweiten Quartals dieses Jahres und die Bezugsfertigkeit Ende 2019 vorgesehen. 

BUTZBACH. Ansicht der geplanten Gebäude mit Blick auf die Ecke Weiseler Straße/Große Wendelstraße.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.