Gießener Chefarzt wird Praxisleiter als Nachfolger von Dr. Achim Ziegler

Pfarrer Dr. Gregor Waclawiak verlässt Pfarrgruppe Rockenberg zum 1. Mai
1. April 2021
„Jugend forscht“: Weidigschüler halten auch auf Landesebene gut mit
1. April 2021

Gießener Chefarzt wird Praxisleiter als Nachfolger von Dr. Achim Ziegler

BUTZBACH. Dr. Achim Ziegler (l.) übergibt die Leitung der internistischen Facharztpraxis in der Wetzlarer Straße in Butzbach ab dem heutigen Donnerstag an Dr. Henning Schnell-Kretschmer. Text + Fotos: thg

Dr. Henning Schnell-Kretschmer ab 1. April in internistischer Facharztpraxis „Medicum Butzbach“ tätig

BUTZBACH (thg). Dr. med. Achim Ziegler übergibt nach 30-jähriger Tätigkeit seine internistische Praxis in Butzbach in jüngere Hände. Mit Dr. med. Henning Schnell-Kretschmer hat er einen kompetenten Nachfolger gefunden. Dr. Schnell-Kretschmer ist Chefarzt der Medizinischen Klinik I (Allgemeine Innere Medizin und Gastroenterologie und Diabetologie) am Evangelischen Krankenhaus in Gießen und ist dort weiterhin mit einer reduzierten Stelle tätig. Zum 1. April übernimmt Dr. Schnell-Kretschmer in Butzbach die Praxisleitung. 

Dr. Ziegler bleibt als angestellter Arzt den Patienten erhalten, unter anderem als Urlaubs- und Krankheitsvertretung. „Wir haben so viele nette Patienten. Das erlebe ich jeden Tag.“ Die Menschen vertrauten ihm, die Motivation sei jeden Tag gegeben. Sein Fazit dieser Zeit: „Es war ein Traum.“

Seit 1991 ist Dr. Ziegler in Butzbach als niedergelassener Arzt tätig. Damals bot sich die Gelegenheit in eine Praxis einzusteigen. Mit diesem Schritt hat er über die Jahre die Bandbreite seiner Leistungen immer weiter ausgebaut. Innere und Sport-Medizin sowie die Flugmedizin sind Spezialisierungen des Piloten. Hinzu kommt die Reisemedizin. Die Praxis ist Gelbfieber-Impfstelle, was Patienten teils weite Wege erspart. Kardiologische Diagnostik und Gefäß-Untersuchungen gehören zum weiteren Spektrum. Auch technisch befindet sich die Praxis auf einem hochmodernen Stand. 

Dr. Ziegler wollte den Kassenarztsitz nicht ortsfremd verkaufen, weil er gewährleisten wollte, dass in Butzbach sehr gute Medizin weiter wohnortnah angeboten wird. Über ihren fachlichen Ruf fanden die beiden Mediziner zusammen. Immer wieder habe es Angebote gegeben, sich niederzulassen, so Dr. Schnell-Kretschmer, aber nun habe er „die beste Wahl getroffen“. 

Dr. Schnell-Kretschmer freut sich darauf, im Medicum Butzbach noch näher an den Patienten zu sein. Als Chefarzt habe er zwar eine große Sprechstunde, aber auch die Aufgabe der Organisation und Verwaltung. Seine Abteilung im Evangelischen Krankenhaus möchte er aufgrund seiner Verbundenheit zur Klinik und zu den Patienten nicht ganz aufgeben, in der Aufteilung seiner Tätigkeiten sieht er kein Problem. Es sei alles sehr gut überlegt und lange geplant, so Dr. Schnell-Kretschmer.

Nach dem Studium an der Medizinischen Hochschule Hannover und der Justus-Liebig-Universität Gießen hat Dr. Schnell-Kretschmer 1999 in Gießen promoviert. Bis 2004 war er als Arzt in der Inneren Medizin Medizinische Klinik III und Poliklinik der Uni Gießen tätig. Danach ging Dr. Schnell-Kretschmer als Oberarzt an das Klinikum Fulda, später an das Krankenhaus Balserische Stiftung in Gießen, wo sich eine Belegarzttätigkeit anschloss. Von 2007 bis 2008 war er Chefarzt und Ärztlicher Direktor am Krankenhaus Balserische Stiftung, seit 2009 ist er Chefarzt am Evangelischen Krankenhaus. 

Dr. Schnell-Kretschmer ist Facharzt für Innere Medizin, Diabetologe DDG und Facharzt für Gastroenterologie. 

Mit dem Eintritt des 53-Jährigen, der im Vogelsberg lebt, erhält die Praxis in der Wetzlarer Straße den Namen „Medicum Butzbach – Internistische Facharztpraxis“. 

Dr. Schnell Kretschmer freut sich sehr auf seine neue Tätigkeit. Er hofft, mit seiner ärztlichen Kompetenz und seinem Engagement das Vertrauen der Patienten schnell gewinnen zu können.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.