Helfer gesucht für freiwilligen Einsatz am Samstag, 9. Oktober, im Ahrtal

Rockenberger Kirmes startet am Freitag
29. September 2021
Lesung „1933 – Feuer“ mit Autorin Ursula Flacke am Freitag
29. September 2021

Helfer gesucht für freiwilligen Einsatz am Samstag, 9. Oktober, im Ahrtal

BUTZBACH. Für Aufräumarbeiten im Ahrtal suchen die Stadt Butzbach und Vertreter von örtlichen Kirchen freiwillige Helfer für Samstag, 9. Oktober. Foto: lingenberg

Kirchengemeinden und Stadt Butzbach rufen auf zu „SolidAHRität“ / Von Blumen pflanzen bis Abrissarbeiten

BUTZBACH. Ein umfassendes Bündnis, bestehend aus der Evangelischen Markus-Kirchengemeinde, der Katholischen St. Gottfrieds-Gemeinde, der rum-orthodoxen St. Petrus und Paulus-Gemeinde, der Evangelischen Stadtmission und der Stadt Butzbach fährt am Samstag, den 9. Oktober 2021 ins Ahrtal, wo auch zehn Wochen nach der verheerenden Flutkatastrophe noch jede Art von Unterstützung dringend benötigt wird. Das Bündnis hofft, dass sich viele Helferinnen und Helfer finden, die tatkräftig unterstützen, damit die Aktion zu einem spürbaren Erfolg wird.

Ein von der Stadt Butzbach organisiertes Busunternehmen wird die Freiwilligen ins Ahrtal bringen. Von der Grafschaft-Ringen aus werden alle Helferinnen und Helfer durch die Privat-Initiative „helfer-shuttle.de“ mit großen und kleinen Bussen in die von Scouts koordinierten Einsatzgebiete gebracht. Dort werden konkrete Aufträge an die helfenden Personen verteilt. 

Bei der Aktion #butzbachhilft im Ahrtal geht es nicht nur um Helferinnen und Helfer, die kräftig anpacken, in den Weinbergen mithelfen, aufräumen und arbeiten können, sondern auch darum, den betroffenen Menschen mit offenen Augen und Ohren Zuspruch und Zuversicht zu bieten. 

Mit anderen Worten: Jeder kann helfen, jeder wird benötigt und ist willkommen. 

Auf alle Unterstützer wartet einiges an Arbeit. So müssen immer noch Abriss- und Entkernungsarbeiten geleistet, teilweise Eimer- und Sandsack-Ketten gebildet und Sammelaktionen zur Beseitigung von Müll organisiert werden. Vereinzelt wird aber auch schon mit Verputzarbeiten begonnen. Die entsprechende Ausrüstung dafür sowie das Werkzeug werden vor Ort gestellt. Dennoch: Wer selbst Gummistiefel, Arbeitsschuhe und -handschuhe besitzt, sollte diese bitte mitbringen. Körperlich weniger schwere Aufgaben warten an Gehwegen vor Schulen und auf Friedhöfen, wo Blumen gepflanzt werden sollen.

Ziel des Bündnisses und des Aktionstages ist es, von der Helfer-Shuttle-Basis in der Grafschaft-Ringen aus im gesamten Ahrtal zu helfen.

Es fehlt noch an einem letzten kleinen Motivationsschub? Dann hilft es vielleicht, sich auf YouTube oder auf der Webseite von helfer-shuttle.de die Beiträge anzusehen. Dort wird bewegend zusammengefasst, was die Menschen im Ahrtal erlebt haben. Die Naturkatastrophe einerseits und eine nicht für möglich gehaltene Solidarität andererseits.

Nun geht es aber zunächst einmal um den 9. Oktober. Wer mitmachen möchte, meldet sich bitte bis spätestens Dienstag, 5. Oktober 2021, verbindlich per Mail unter der Adresse ahrtal@butzbach-hilft.de an. Benötigt wird die Zahl der Teilnehmer sowie deren vollständige Daten (Name, Anschrift und Alter). 

Frau Rau-Helmig, die bereits mehrfach im Ahrtal aktiv war und mit dem Helfer-Shuttle in engem Kontakt steht, steht Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung und ist ebenfalls unter der o. g. E-Mail-Adresse ahrtal@butzbach-hilft.de oder oder per Telefon unter der Nummer 0177-8944201 erreichbar.

 

Comments are closed.