Hess Natur: Alle glauben an die Marke

Mit Fragen zum Nachdenken bringen
5. Oktober 2017
„Damit es morgen nicht anders wird“
5. Oktober 2017

Hess Natur: Alle glauben an die Marke

Stellenabbau Geschäftsleitung: Bis zu 37 Mitarbeiter müssen bis Jahresende Textilhändler verlassen

BUTZBACH (thg). Der angekündigte Stellenabbau bei Hess Natur in Butzbach (die BZ berichtete) wird konkreter. Geschäftsführung und Arbeitnehmervertreter haben sich auf einen „Interessenausgleich“ geeinigt. Bis Ende des Jahres soll es fast zehn Prozent der 370 Mitarbeiter treffen, wie das Unternehmen auf BZ-Anfrage mitteilte.

Grund für das Handeln sind die schlechten Geschäftszahlen 2016/2017 des Ökotextilhändlers, der im vergangenen Jahr sein 40-jähriges Bestehen feierte. Die Zahlen liegen bislang nur intern im Unternehmen vor und werden noch geprüft. Wann dies abgeschlossen sein wird, ist derzeit noch nicht klar.

Dennoch sei der Interessenausgleich notwendig geworden, um Hess Natur „für die Zukunft zu sichern und in einem verändernden Markt agiler und besser aufzustellen“, so die Unternehmens-Mitteilung. „Geschäftsleitung und Betriebsrat haben nach ausführlichen Verhandlungen eine Betriebsvereinbarung geschlossen. Hierin sind alle Sozialkriterien berücksichtigt worden. Hess Natur handelt seiner Philosophie entsprechend fair“, heißt es weiter in der Stellungnahme der Geschäftsführung. Zu der Frage, ob und um wie viele Kündigungen oder auch von Medien spekulierte Aufhebungsverträge es sich dabei handelt, gibt es keine Auskunft, auch nicht zu der Frage, wie hoch der Anteil an Voll- und Teilzeitkräften ist.

„Wir passen mit dem notwendigen Interessenausgleich unsere Organisation an ein sich veränderndes Marktumfeld an, um Hess Natur für die Zukunft zu sichern“, bekräftigt die Geschäftsleitung. Man setze seine Strategie als Pionier für natürliche und faire Mode, Bekleidung und Heimtextilien konsequent fort. „Das Bedürfnis der Menschen nach natürlicher Bekleidung ist nach wie vor groß, gleichzeitig ändern sich heute Kommunikations- und Konsumansprüche schneller als gestern. Dieses veränderte Kommunikations- und Konsumverhalten wollen und werden wir noch kundennäher gestalten, ohne Abstriche an unseren hohen Hess-Natur-Standard zu machen“, heißt es zur Frage nach Maßnahmen, um der wirtschaftlichen Entwicklung entgegenzutreten.

Die Geschäftsführung zeigt sich kämpferisch und ist von der Grundhaltung überzeugt: „Die starke Position von Hess Natur im E-Commerce werden wir weiter ausbauen.“ Zugleich werde sich der Naturtextilhändler „noch agiler aufstellen, um sich in dem stetig mehr und mehr verändernden Marktumfeld zu behaupten“. Geschäftsführung, Mitarbeiter und Betriebsrat seien nach wie vor davon überzeugt, dass Hess Natur ein großes Zukunfts-Potenzial hat. „Alle glauben an die Marke.“

Auf die Frage, ob das Schweizer Unternehmen Capvis als Eigentümer von Hess Natur Vorgaben macht, um der wirtschaftlichen Entwicklung weiter entgegenzusteuern, gab es keine Auskunft.

Comments are closed.