Städtisches Grundstück als Alternative
7. Juni 2018
Ausgezeichnetes Design aus Butzbach
7. Juni 2018

Hexentreiben vor der Sonnenwende

BUTZBACH. Ein abwechslungsreiches Programm bietet das Hexentreiben am 16. und 17. Juni. Archiv-Foto

FEST — Sechste Auflage der Aktionen am Kirchplatz in Butzbach / Stände, Live-Musik und Geschichte

BUTZBACH (pe). Kurz vor der Sommersonnenwende findet rund um den Butzbacher Hexenturm zum nunmehr sechsten Mal das Butzbacher Hexentreiben am Wochenende 16. und 17. Juni statt. Die Veranstaltung soll einen der schönsten Plätze in Butzbachs Altstadt – den Hexenplatz – beleuchten und das Thema Hexen in heimatlich- und historischem Kontext näherbringen.  Wie im Vorjahr wird das Fest zweitägig ausgerichtet und ist durch neue Marktstände, sowie Live-Musik am Samstagabend ausgezeichnet. Erstmals erstreckt sich der Markt vom Hexenplatz über den gesamten Kirchplatz bis zur Griedeler Straße.   

Programm   

Das Marktgeschehen findet statt:   Samstag, 16. Juni, von 11.00 bis 22.30 Uhr und Sonntag, 17. Juni, von 11.00 bis 17.00 Uhr; offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Michael Merle: Samstag um 13.00 Uhr.   

Mittelalterliches Marktgeschehen mit Ständen, Musik, Speisen und Getränken   

Hexenlager mit Wahrsagen, Kartenlegen, Runenarbeit und Lebensberatung 

Schmuckstände mit Schmuck aus Kupfer, Silber, Alpaka oder Besteckschmuck 

Mittelalterliche Produkte wie Hörner, Feller, Leder, Druidenstöcke, Holzschalen 

Holzskulpturen und Kerzenständer 

Bogenschießen 

Taschen und Armbänder 

Seifen 

Korbwaren 

Esoterik-Laden 

Trinkhörner 

Leder- und Beutelstand 

Historische Gewandungen

Räucherwerk, Steine und Krafttierkarten 

Hexenkräuter 

Bücher und Hexengeschichten 

Taverne mit Met, Bier, Wein und Softdrinks 

Spieße, Steaks, Würstchen vom Holzkohlegrill 

Kaffee, Kakao, Tee, Churros und Apfelkringel.       

Samstag und Sonntag um 14.00 Uhr beginnt die Führung zum Thema „Hexen in Butzbach“ über die Hexenverfolgung im Mittelalter wie auch die tragische Geschichte der Butzbacher Hexen mit Ulrike von Vormann. Eine Besichtigung des Hexenturms ist aufgrund von Schäden am Bauwerk nicht möglich.   

Als musikalischer Rahmen des Marktgeschehens ist das Duo Donnersack mit dabei.   

Die Spielleut´ Ranunculus begleiten am Samstag ab 19.00 Uhr den Abend mit abwechslungsreicher Mittelaltermusik. Informationen sind auch unter www.butzbacher-
hexentreiben.de zu finden.   

Es können keine Kommentare abgegeben werden.