«HOFFREUNDE» in Nieder-Weisel am Kreisel bieten einmaliges Konzept

Arbeitskreis Senioren im Degerfeld besteht seit nunmehr zehn Jahren
26. November 2021
Butzbach hat „Premium-Recyclinghof“
27. November 2021

«HOFFREUNDE» in Nieder-Weisel am Kreisel bieten einmaliges Konzept

Genuss hat etwas mit Freude zu tun – gesunde Ernährung etwas mit Vertrauen. Genießer, die auf beste Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit Wert legen, sind bei den „HOFFREUNDEN“ in Butzbach Nieder-Weisel genau richtig. Ein Hofladenkonzept welches durch die „HOFKÜCHE“ gastronomisch ergänzt wird. 

Die Landwirte Maximilian Reuhl, Jan Winter und Stefan Zimmer stecken hinter diesem in der Wetterau bisher einmaligen Konzept, das aus der Leidenschaft zu Produkten aus der Heimat, aber auch aus der langjährigen Freundschaft zueinander entstanden ist. „Kooperation und Vertrauen ist das, was unsere Freundschaft ausmacht. Dafür steht unser gemeinsames Projekt der HOFFREUNDE“, erläutert Stefan Zimmer.

„Im richtigen Moment war einfach jeder für den anderen da“, betont Jan Winter und so konnten sich die drei Höfe unabhängig voneinander in ganz unterschiedliche Richtungen entwickeln – immer mit der Gewissheit auf die Unterstützung der anderen zählen zu können. So konzentriert sich Jan Winter vom ‚Lindenhof‘ auf die Aufzucht von 500 Strohschweinen und deren Verarbeitung zu hochwertigen Fleisch- und Wurstwaren, während bei Maximilian Reuhl und den ‚Wetterauer Früchtchen‘ der Obstbau im Mittelpunkt steht. Neben Erdbeeren, Spargel, Himbeeren, Süßkirschen und Äpfeln werden seit diesem Jahr auch Tafeltrauben angebaut. Am „Seefeldhof“, der von Stefan Zimmer betrieben wird, dreht sich alles rund um die Kartoffel. In seiner neuen gläsernen Manufaktur, der ‚Kartoffelscheune‘, werden die gelben Knollen zu Kartoffelecken, Kartoffelgratin und vielem mehr veredelt.

Im neuen Ladengeschäft der HOFFREUNDE, sowie in der daran anschließenden HOFKÜCHE, dem Imbiss der HOFFREUNDE, entstehen unter anderem auch köstliche Kuchen, Fruchtaufstriche, Sirups, Fruchteis und regionale Fertiggerichte für Zuhause. Erklärtes Ziel der Hoffreunde ist hierbei, was gerade auf dem Feld wächst und Saison hat, zu verwenden. „Das ist uns besonders wichtig, um Kreisläufe zu schließen und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden“, so Maximilian Reuhl. Und was nicht direkt bei den Hoffreunden wächst, kommt von 25 Partnerhöfen aus der näheren Umgebung. Somit steht täglich ein breites Sortiment zur Auswahl – von frisch gebackenem Holzofenbrot über frische Molkereiprodukte bis hin zu ausgesuchten Weinen. 

Zur HOFFREUNDE-Eröffnung am heutigen Freitag ab 6.30 Uhr erwarten die Besucher zunächst frische Backwaren, handgemachtes Frühstück und Kaffeespezialitäten. Ab 11.30 Uhr öffnet auch die HOFKÜCHE ihre Pforten mit Lindenhof-Spezialitäten vom Grill, wechselnden Kartoffelgerichten, Suppen, Eintöpfen und Salaten vom Seefeldhof, sowie gesunden Snacks der Wetterauer Früchtchen.

Zu finden sind die „HOFFREUNDE“ im Butzbacher Stadtteil Nieder-Weisel, „Am Seefeld 1“ direkt an der B3.

Öffnungszeiten: 

Montag–Freitag: 6.30–17.00 Uhr

Samstag: 7.30–15.00 Uhr

Comments are closed.