Im Wetteraukreis drohen ab Samstag Corona-„Hotspot-Regeln“

„Unternehmen sind für Sie da“
13. Januar 2022
Seniorin wurde um ihre Ersparnisse gebracht
13. Januar 2022

Im Wetteraukreis drohen ab Samstag Corona-„Hotspot-Regeln“

Inzidenzwert über 350 am Mittwoch / 2G-Plus-Regel in Innenräumen und Maskenpflicht an belebten Orten

WETTERAUKREIS (pdw). Im Wetteraukreis drohen wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen weitere Einschränkungen. Das teilt der Kreis mit.

Sobald die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 350 überschreitet, greifen laut der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes zusätzliche „Hotspot-Regelungen“ ab dem nächsten Tag. Das Sozialministerium veröffentlicht auf seiner Webseite jeweils die Landkreise und kreisfreien Städte, die unter die „Hotspot-Regelung“ fallen auf soziales-hessen.de.

Der Wetteraukreis lag am Mittwoch mit einer Inzidenz von 370,2 über dem Schwellenwert von 350. Das heißt, dass ab Samstag, 15. Januar, im Wetteraukreis weitere Maßnahmen in Kraft treten, wenn die Inzidenz am Donnerstag und Freitag ebenso über dem Wert von 350 liegt. 

Damit würden im Wetteraukreis voraussichtlich ab Samstag unmittelbar und automatisch per Verordnung des Landes folgende Regeln gelten: Bei Veranstaltungen (mehr als zehn Personen) sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich (Sportplatz, Fitnessstudio, Kino oder Theater) und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt in Innenräumen die 2G-Plus-Regel und im Außenbereich die 2G-Regel. Personen mit einer Auffrischungsimpfung (Booster) benötigen, keinen zusätzlichen Negativnachweis. 

Zusätzlich würden per Allgemeinverfügung des Wetteraukreises Fußgängerzonen und Einkaufszentren festgelegt, an denen eine Maskenpflicht sowie belebte Orte und Plätze definiert, an denen ein Alkoholverbot herrscht. Die jeweiligen Orte für Maskenpflicht und Alkoholverbot werden von den Kommunen festgelegt und vom Wetteraukreis in einer Allgemeinverfügung veröffentlicht. Die Regelungen werden auf der Internetseite des Wetteraukreises einsehbar sein. 

Comments are closed.