Innenminister besucht Waldbrand-Übung in Butzbach

Fristlose Kündigung nach Verbreitung ehrverletzender Gerüchte über Kollegen
2. August 2019
Weiterhin Brandgefahr in Wald und Feld 
2. August 2019

Innenminister besucht Waldbrand-Übung in Butzbach

BUTZBACH. Der Hessische Innenminister Peter Beuth wird am Samstag, 3. August, ab 10.00 Uhr eine Waldbrand-Übung des Hessischen Katastrophenschutzes auf dem Segelflugplatz in Butzbach besuchen. Im Rahmen der Übung wird das Szenario einer Waldbrandbekämpfung aus der Luft geprobt. 

Hierbei kommen sowohl Hubschrauber der hessischen Polizeifliegerstaffel aus Egelsbach, als auch Hubschrauber der Bundespolizei mit sogenannten Bambi-Buckets“ (Löschwasser-Außenlastbehälter) zum Einsatz, die bei großflächigen Waldbränden gemeinsam zur Waldbrandbekämpfung ausrücken. 

Zu Beginn des Termins wird Minister Peter Beuth den Feuerwehren aus Darmstadt, Lauterbach und Wolfhagen sowie dem Zentrallager des Hessischen Katastrophenschutzes in Wetzlar insgesamt vier Abrollbehälter Waldbrand im Gesamtwert von einer Million Euro offiziell übergeben. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.