Mit Humor durch die Krise 
5. Oktober 2020
Für „Late Night Shopping“ anmelden
5. Oktober 2020

Ja zu Infrastruktur für Wohnmobile

Münzenberger Stadtverordnete möchten Trend-Urlauber unterstützen / Angebot an Stellplätzen vergrößern

MÜNZENBERG (müh). Reisen mit dem eigenen Wohnmobil liegen gerade wegen der Corona-Pandemie derzeit im Trend. Die Zulassungszahlen für das eigene Zuhause auf vier Rädern sind in den letzten Monaten explodiert. In Münzenberg sind die vorhandenen Wohnmobil-Stellplätze gut genutzt. Gerade in Münzenberg stehen oft bis zu zehn dieser Wagen, doch nicht unbedingt auf dem dafür vorgesehenen Platz, sondern direkt auf dem Parkplatz der Sporthalle. Doch das dürfte sich mit dem wieder einsetzenden Sportbetrieb in der Halle regeln.

Für die FWG brachte Fraktionsvorsitzender Ronald Berg den Antrag ein, dass der Magistrat das Angebot an Stellplätzen in Münzenberg vergrößern soll. Da Handlungsbedarf besteht, will man mehr Individual-Touristen in die Burgenstadt locken, darüber waren sich die Stadtverordneten aller Fraktionen einig. Denn – so die Erfahrungen der letzten Wochen – die Gäste bleiben teils sogar mehrere Tage mit ihrem Wohnmobil vor Ort. Da erscheint es der FWG geradezu zwingend erforderlich, eine Infrastruktur mindestens in Form eines Stromanschlusses an diesen Stellen zu schaffen.

Peter Hüttl beantragte für die SPD-Fraktion die Ergänzung des FWG-Antrags um die Bitte, dass der Magistrat zeitnah einen Zwischenbericht zum Thema im Ausschuss für soziale und kulturelle Angelegenheiten abgibt. Idealerweise bereits in der nächsten anberaumten Sitzung am 21. Oktober. Dem Wohnmobil-Antrag samt Ergänzung stimmten die Parlamentarier einmütig zu.

Comments are closed.