Jugendfeuerwehr Ober-Hörgern gewann den Münzenberger Stadtpokal

Sturmböen des Sturmtiefs „Fabienne“ … 
24. September 2018
„Net gescholle iss genuch gelobt“
24. September 2018

Jugendfeuerwehr Ober-Hörgern gewann den Münzenberger Stadtpokal

GAMBACH. Bei den Münzenberger Stadtmeisterschaften der Jugendfeuerwehren am Samstag in Gambach kam es beim Ausrollen und Zusammensetzen des C-Schlauches auf Schnelligkeit an. Text + Fotos: rtz

Nachwuchs-Brandschützer demonstrierten ihren Leistungsstand in Gambach

GAMBACH (rtz). Die Jugendfeuerwehr von Gambach, Trais-Münzenberg, Ober-Hörgern und Münzenberg trafen sich am Samstag auf dem Festplatz von Gambach, um im Wettbewerb zu zeigen, was sie schon alles können und den Stadtmeister zu ermitteln. 

Dieser Wettbewerb ist angelehnt an den Bundeswettkampf der deutschen Jugendfeuerwehren, wird seit 1977 jedes Jahr durchgeführt und besteht aus vier Übungen. In der ersten wird ein Löschangriff nach der Dienstvorschrift 3 durchgespielt. Dabei kommt es auf das gute Zusammenspiel der Staffelmitglieder an. Die Aufgabe der zweiten Übung besteht darin, möglichst schnell 75 Meter C-Schlauch zusammenzustecken und zu verlegen. Bei der dritten Übung geht es über verschiedene Hindernisse eines sportlichen Parcours. Das war der praktische Teil. Auch die Theorie fehlte nicht und so musste jede Staffel als vierte Übung 12 theoretische Fragen beantworten. 

Um 11 Uhr traten die fünf Staffeln (jede besteht aus sechs Mitgliedern) aus den Stadtteilen zum Wettkampf an. Trais-Münzenberg stellte wieder zwei Mannschaften. Münzenberg nahm nach langer Pause in diesem Jahr wieder teil. Stadtjugendwart David Sickel eröffnete offiziell den Wettbewerb. Als Ehrengäste waren die Wehrführer der vier Stadtteile und Stadtbrandinspektor Alexander Weber sowie Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer anwesend. 

Und dann begann der Wettbewerb. Es war schon beeindruckend, wie schnell und gut organisiert die Zusammenarbeit der 10- bis 17-jährigen Schüler und Schülerinnen in den Staffeln ablief. Um Zeit zu sparen, absolvierte jeweils eine Staffel bereits die theoretische vierte Übung, während eine andere Gruppe die erste Übung durchführte. 

Am Ende gegen 14 Uhr hatte die Gruppe der Jugendfeuerwehr Ober-Hörgern die Nase vorn und erhielt den begehrten Stadtpokal. Auf den zweiten Platz kam Trais-Münzenberg I gefolgt von Gambach, Trais-Münzenberg II und Münzenberg. Alle Staffeln erhielten jeweils eine Urkunde. Stadtjugendwart David Sickel lobte die große Einsatzbereitschaft aller Teilnehmer und vor allem der Münzenberger Staffel, die nur eine sehr kurze Vorbereitungszeit hatte. Auch Bürgermeisterin Dr. Isabell Tammer äußerte sich sehr lobend über die jungen Nachwuchsfeuerwehrleute. 

Während und nach dem Wettkampf konnten sich alle Anwesenden mit Brat-, Rinds- und Currywürsten vom Grill sowie Pommes und Brötchen stärken. Auch der diesjährige Wettkampf der Münzenberger Jugendfeuerwehren war wieder ein interessantes und spannendes Erlebnis für alle Teilnehmer und Gäste.

Strahlender Sieger der Stadtmeisterschaft und Gewinner des Stadtpokals wurde die Jugendfeuerwehr aus Ober-Hörgern.

Last Updated on 29. September 2018 by Simone Jüngel

Es können keine Kommentare abgegeben werden.