Jungangler des ASV Butzbach fangen dicke Karpfen 

Kita-Umbau wird erneut teurer
24. April 2020
Schule beginnt, aber keine Normalität
24. April 2020

Jungangler des ASV Butzbach fangen dicke Karpfen 

BUTZBACH. Leon Antz aus Butzbach mit seinem 65 cm langen Spiegelkarpfen. 

Sehr gute Fänge am Uwe-Müller-Teich

BUTZBACH (pi). Das warme Wetter der letzten Wochen mit starker Sonneneinstrahlung hat das Wasser des Uwe-Müller-Teiches, der nicht sehr tief und wenig beschattet ist, stark erwärmt. Dies mögen besonders die Karpfen, die nach der langen Winterruhe nun einen guten Appetit aufweisen. So konnten im Laufe des Aprils schon viele schöne Fische im Uwe-Müller-Teich in Griedel gefangen werden. 

Besonderes Glück hatten nun am letzten Wochenende zwei Jungangler des Angelsportvereins (ASV) Butzbach. Leon Antz aus Butzbach fing am 18. April abends um 23.00 Uhr auf einen Honig-Boilie einen wunderschönen Spiegelkarpfen von 65 cm Länge und 7,5 Pfund Gewicht.  

Dem wollte sein Freund Nils Abt aus Eberstadt nicht nachstehen. Um 6.00 Uhr morgens am 20. April ging bei ihm auf zwei Maiskörner ein kapitaler Schuppenkarpfen von 68 cm Länge und 8 Pfund Gewicht an den Haken. Beide Fische konnten sicher gelandet werden. Da war die Freude bei den beiden Jugendlichen natürlich groß.   

BUTZBACH. Nils Abt aus Eberstadt konnte diesen Schuppenkarpfen von 68 cm fangen.

Der Uwe-Müller-Teich des ASV Butzbach wurde vom Verein 2005 mit hohem Aufwand und viel Eigenarbeit angelegt und gilt als ausgezeichnetes Karpfengewässer. Er darf jedoch nur von Vereinsmitgliedern befischt werden. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.