Bürgervotum: Einstimmig für Erhalt
22. September 2017
Ihren 90. Geburtstag in Butzbach …
22. September 2017

Katharinenmarkt ohne Schafschau

Absage Züchter kommen nicht nach Butzbach / Bürgermeister will landwirtschaftlichen Aspekt beibehaltenBUTZBACH (thg). Auch in diesem Jahr gibt es zum Butzbacher Katharinenmarkt keine Schafschau. Die Züchter haben die Veranstaltung abgesagt, wie Bürgermeister Michael Merle auf Anfrage sagte. „Das muss aber nicht für immer sein“, fügte er hinzu.

Im vergangenen Jahr hatte es keine Schafschau gegeben, nachdem im Vorfeld mehrere Gespräche von Stadt, Schafzüchtern und Reit- und Voltigierverein stattgefunden hatten. Thema war der Veranstaltungsort Markt- und Reithalle der Stadt Butzbach. Unter anderem ging es dabei um die Lagerung der benötigten Gatter für die Tierschau und um die Verunreinigung des Bodens. Im Zuge der Treffen gab es Lösungen, so dass die Gatter außerhalb im Bauhof gelagert werden sollten und für den Boden sollten die Züchter verantwortlich sein und diesen gewissermaßen besenrein hinterlassen. Der Verband wollte zudem für die Nutzung zahlen.

Bürgermeister Merle wies darauf hin, dass die Märkte auch einem Wandel unterlagen. Auch die Pferdeschau zum Faselmarkt sei schon zwischenzeitlich entfallen. Dennoch will er den landwirtschaftlichen Aspekt der Volksfeste nicht außer Acht lassen. So wäre es vorstellbar, wie bereits vor einigen Jahren wieder einmal Landmaschinen zu zeigen. Denkbar wäre auch ein Ponyreiten, dazu müssten dann noch Gespräche geführt werden. Unter anderem mit den Generalpächtern. Denn der Bürgermeister könnte sich auch vorstellen, das Schlossgelände ins Marktgeschehen einzubeziehen. Auch Aspekte wie regionale landwirtschaftliche Produkte könnte er sich vorstellen.

Comments are closed.