Trauungen im Gewölbesaal 
21. September 2020
Lauf: Pohl-Gönser Dominik Müller glänzte über 10000 m in Mengerskirchen
22. September 2020

Keine öffentliche Preisverleihung

BUTZBACH. 95 Kinder nahmen im August auf dem Butzbacher Marktplatz (Foto) an dem Schreibwettbewerb „Mein Stuhl erzählt“ teil. Coronabedingt kann die Preisverleihung nicht, wie vorgesehen am 2. Oktober in der Alten Turnhalle stattfinden. Deshalb werden die Kinder in den jeweiligen Schulen ausgezeichnet.

Coronabedingt werden Sieger von „Mein Stuhl erzählt“ in den Schulen prämiert

BUTZBACH (pm). Am 29. August fand auf dem Marktplatz in Butzbach der Schreibwettbewerb „Stuhlgeschichten-Schreiben in Corona-Zeiten“ unter der Schirmherrschaft der Stadt Butzbach statt. Das Stuhlspektakel wurde von der Autorin Ursula Flacke, 1. Vorsitzende des Friedrich-Bödecker-Kreises, sowie der Sozialpädagogin Christin Löbrich organisiert. Bürgermeister Michael Merle begrüßte die schreibenden Kinder und bedankte sich bei den Butzbacher Unternehmen, die sich an der Aktion beteiligt haben.  

Insgesamt kamen 95 Kinder aus 10 verschiedenen Schulen mit ihren Hockern, Sitzsäcken und Stühlen in die schöne Fußgängerzone Butzbachs, um ihre Stuhlgeschichten mit viel Phantasie in Hefte zu schreiben, die die Buchhandlung Bindernagel gespendet hat. Die Kinder bekamen darüber hinaus noch ein tolles Mäppchen vom Unternehmen Pilot Pen. Unter der Überschrift „Mein Stuhl erzählt“ gingen die Stühle auf Reisen oder erlebten als Abenteurer, Detektive, Feen oder Superhelden viel Spannendes oder Kurioses.

Die große Teilnehmerzahl zeigt, wieviel Spaß es Kindern macht, ihre Geschichten zu Papier zu bringen. Den Organisatorinnen Flacke und Löbrich war es wichtig, dass dieses Interesse am Schreiben trotz der Corona-Pandemie ermöglicht wird. Mit den Stuhlgeschichten war eine kulturelle Begegnung auf Abstand möglich. Diese Erzählfreude der Kinder wird nun bald mit tollen Preisen belohnt. Es wird zwei erste Preise geben. Dabei handelt es sich um zwei wunderschöne Schreibtischstühle von Opti-Wohnwelt. Hess Natur beteiligt sich mit Bettwäsche und Kindern-Pullovern. Darüber hinaus gibt es weitere tolle Gewinne. Ein besonderer Dank gilt auch der Firma Weimar Beschriftung, die mit ihrem Banner auf die Aktion aufmerksam gemacht hat. 

Da sich so viele Kinder beteiligt haben, kann die Preisverleihung leider nicht am 2. Oktober in der Alten Turnhalle stattfinden. Dort ist, wegen der Abstandsregelungen, nicht ausreichend Platz für alle Familien gegeben. Vor diesem Hintergrund haben sich die Organisatoren dazu entschieden, die Preisträger in den Schulen aufzusuchen, um die Geschichten zu prämieren. 

            

Comments are closed.