Kinder- und Familienzentrum im Degerfeld vorerst gestoppt

„Zündende Ideen“ für „heißes Thema“
28. März 2019
Familienführung – Fackelwanderung
29. März 2019

Kinder- und Familienzentrum im Degerfeld vorerst gestoppt

UWG-ANTRÄGE – Ausschuss behandelt auch Schrenzer-Sportlerheim nicht

BUTZBACH (thg). Nicht weiter behandelt wurden in der Bauausschusssitzung der Ausbau der Kindertagesstätte „Am Schützenhaus 1“ im Degerfeld zum Kinder- und Familienzentrum und der Umbau und die Sanierung des Sportlerheims des Schrenzerstadions. Dem UWG-Antrag auf Absetzung schlossen sich CDU und FDP an. 

Nach dem der Geschäftsführer der Butzbacher Wohnungsgesellschaft, Alexander Kartmann, bereits Grundlegendes zur etwa zwei Millionen Euro teuren Maßnahme, die zu 70 Prozent über Fördermittel finanziert wirde, ausgeführt hatte, stellte Gudrun Reineck (UWG) den Antrag, nicht über die Vorlage zu beschließen. Der Haushalt werde erst noch beraten, der Magistrat habe den Fraktionen weitere Informationen zum Etat angekündigt. 

Auch das Thema Schrenzerstadion wollte Reineck mit Blick auf den Haushalt nicht behandelt haben. Wenn die Stadt einen Kunstrasenplatz habe, werde das Schrenzerstadion nur noch von den Schulen genutzt, also stehe der Wetteraukreis in der Pflicht. Bürgermeister Michael Merle wies darauf hin, dass für diese Maßnahme noch Mittel aus vorherigen Haushalten vorhanden seien. Ein Kunstrasenplatz werde nicht allzu schnell umzusetzen sein. 

Das Kinder- und Familienzentrum steht heute auch auf der Tagesordnung, die der Sozialausschuss zusammen mit dem Haupt- und Finanzausschuss ab 20.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Nieder-Weisel behandelt. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.