Kita-Kinder in Gambach feierten Richtfest für Kinderbrücken-Anbau

Bürgermeister Wetz ließ sich testen
14. Mai 2021
Hotel-Azubis helfen bei Spargel-Ernte
14. Mai 2021

Kita-Kinder in Gambach feierten Richtfest für Kinderbrücken-Anbau

GAMBACH. „Auf weiter gutes Gelingen!“ – nach dem Richtspruch hoben der Zimmermann und die Kinderbrückenleiterin Christine Dietz (r.) auf dem Dach des künftigen Anbaus der Kita ihre Gläser. Foto: Kinderbrücke/Text: Müh

GAMBACH (Müh). Die Kinderbrücken-Leiterin Christine Dietz stieg ihrer Einrichtung auf’s Dach. Sehr zur Freude der Kita-Kinder ganz wörtlich. Sie begleitete den Zimmermann der Firma Kastor aus Oberwesel (Pfalz) zum traditionellen Richtspruch auf den Dachstuhl des künftigen Kita-Anbaus. Unterstützung kam dazu aus dem Sandkasten von gut behelmten Schulprojektkindern.

Damit es allen Menschen im Anbau der Kinderbrücke nicht an Glück und Wohlbefinden fehlen möge, zertrümmerten Christine Dietz und der Zimmermann nach altem Brauch das Glas, aus dem der Richttrunk genossen wurde, auf dem Pflaster vor dem Gebäude. Die Kitakinder und das Team steuerten zur Feier des Tages ihr Lieblingslied „Jeder Tag im Kindergarten ist für uns ein schöner Tag“ bei. Und dann feierten Bauarbeiter, Kinder und Erzieherinnen bei Apfelsaft und Kuchen gemeinsam ihr Richtfest.

Da Corona-bedingt das Richtfest nur im kleinsten Rahmen stattfinden durfte, gab es für die Eltern beim Abholen eine Überraschung. Sie durften sich zur Feier des Tages einen Sekt to-go mitnehmen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Rohbauarbeiten geht es jetzt weiter mit dem Dachdecken, den Arbeiten an Strom, Wasser und Elektrik sowie dem Innenausbau. Wenn alles gut geht, steht im September die Inbetriebnahme des Anbaus an.

Doch zuerst kommt Bewegung in den Außenbereich. In einer Gemeinschaftsaktion werden die Eltern in Eigenarbeit den Zaun versetzen. Und vor der künftigen Küche pflastert die Butzbacher Baufirma Hildebrand noch einen kleinen Freisitz. Jetzt heißt es Daumen drücken, dass es im Herbst noch einige sonnige Tage gibt und die Kinder auf dem Freisitz vielleicht zusammen frühstücken können.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.