Klaus Christ folgt auf Bernhard Dern

„Initiative Zukunft“ hat Bedenken zu Plänen für Steinbruch Niederkleen
6. Mai 2021
„Corona-Effekt“ im Tierheim Butzbach Thema in ZDF-Morgensendung
6. Mai 2021

Klaus Christ folgt auf Bernhard Dern

POHL-GÖNS. Das Foto zeigt den neuen Ortsbeirat von Pohl-Göns (v.l.) Martin Jung, Erika Zörb, Klaus Christ, Jasmin Rück und Bernhard Dern. Foto: christ

Wechsel an Spitze des Ortsbeirats Pohl-Göns / Hildegard Wodni, Elke Müller und Mark Kannieß ausgeschieden

POHL-GÖNS (pd). Die konstituierende Sitzung des neuen Ortsbeirats Pohl-Göns, der für die kommenden fünf Jahre gewählt wurde, fand jüngst im Bürgertreff statt. Klaus Christ wurde zum Ortsvorsteher gewählt.

Nach der Eröffnung und der Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls gab Ortsvorsteher Bernhard Dern zunächst einen kurzen Rückblick auf die vergangene Legislaturperiode. Schwerpunkte waren Sanierungsarbeiten am Feuerwehrstandort und Bürgertreff, die neuen Baugebiete Keltenweg/Lichtweg und Weiderweg, die Fertigstellung der Frankenstraße und der Alemannenstraße, die Schaffung eines Baumgrabfeldes auf dem Friedhof und der Beginn weiterer Außenarbeiten auf dem Friedhofsgelände.

Aus dem Ortsbeirat ausgeschieden sind Hildegard Wodni (SPD) und Elke Müller (FDP), die von Ortsvorsteher Dern (CDU) mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit und einem Präsent verabschiedet wurden. Der ebenfalls ausscheidende Mark Kannieß (CDU) wird in der kommenden Sitzung gewürdigt.

Wodni war von 2016 bis 2021 Mitglied im Ortsbeirat und möchte künftig ausschließlich für den Seniorenbeirat der Stadt tätig sein, dem sie schon seit 2007 angehört, zunächst als Schriftführerin und seit 2012 als Vorsitzende. Müller gehörte dem Ortsbeirat für zwei Wahlperioden an. Kannieß war vor seiner zehnjährigen Arbeit im Ortsbeirat bereits seit 1997 für die Stadt Butzbach zunächst neun Jahre als Stadtverordneter und dann fünf Jahre als Stadtrat tätig.

Der neue Ortsbeirat setzt sich aus zwei Vertretern der SPD, Erika Zörb und Klaus Christ, zwei Vertretern der CDU, Jasmin Rück und Bernhard Dern, und Martin Jung von der Liste Bündnis90/Grüne zusammen. Neuer Ortsvorsteher und Nachfolger von Bernhard Dern wurde Klaus Christ, seine Stellvertreterin Jasmin Rück und Schriftführerin Erika Zörb.

Sachthemen wurden auf der konstituierenden Sitzung nicht behandelt. Dazu wird bereits in Kürze die nächste Ortsbeiratssitzung stattfinden. Vorgesehen sind unter anderem die Vorstellung des Bauprojektes „Gönser Hof“ durch den Bauträger sowie Informationen zur Wasserversorgung der Weehd, zur Nutzung der früheren Hausmeisterwohnung im Bürgertreff durch die Ortsvereine, zur Neubegrünung des nördlichen Friedhofsbereiches, zum Endausbau der Hüttenberger Straße und zum Projekt eines Selbsterzeugermarktes, der gemeinsam mit dem Stadtteil Kirch-Göns geschaffen werden soll, um die Nahversorgung vor Ort zu stärken.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.