„Kneippen in Butzbach – überall und für alle“ an 15 Stationen in der Stadt

13 Landwirte verabschiedeten sich mit 1420 PS von der Berufsschule
17. Juli 2021
Hochwasser: Hilfsaktion in Gambach
19. Juli 2021

„Kneippen in Butzbach – überall und für alle“ an 15 Stationen in der Stadt

BUTZBACH. Das Foto zeigt die Kneipp-Konzeptgruppe Butzbach (v.l.) André Haußmann, Dr. Heidi Braunewell, Hubert Polag, Cornelia Dörr, Conni Kraus-Ruppel, Markus Lambrecht, (unten:) Dr. Hong Libertus, Dr. Andrea Soboth, Dr. Lutz Ehnert, Karin Spieß und Bürgermeister Michael Merle.

Konzeptgruppe arbeitet an „Kneipp 5.0“ / Erster Butzbacher Sebastian-Kneipp-Tag am Samstag, 14. August

BUTZBACH (pm). In Butzbach wird unter der Überschrift „Kneipp 5.0 Kneippen in Butzbach – für alle überall“ ein neues Gesundheitskonzept nach Sebastian Kneipp umgesetzt. Ziel ist es, in Butzbach die Kneippsche Naturheillehre der eigenen Bevölkerung nahe zu bringen und parallel eine gesundheitstouristische Profilierung der Stadt zu erreichen. In der Stadt und ihren Stadtteilen werden schrittweise Gesundheitsinfrastruktur und -angebote nach Kneipp aufgebaut und dauerhaft belebt. Finanzielle Unterstützung kommt aus dem Strukturförderprogramm „Leader“. Das Projekt wird seit 2019 von der Konzeptgruppe Kneipp 5.0 begleitet, die das Vorhaben fachlich berät und bei der Realisierung tatkräftig unterstützt. Neben den Mitgliedern des benachbarten Kneipp-Vereins Bad Nauheim/Friedberg/Bad Salzhausen sind in der Konzeptgruppe die Tourismus-Region Wetterau, die Stadtverwaltung Butzbach mit verschiedenen Fachbereichen und das Fachbüro Team 360 vertreten. Kernbestandteil des Vorhabens ist die Realisierung einer Gesundheitsroute. Diese Route umfasst 15 Stationen mit überwiegend kleinen, speziell angelegte Gesundheitsorte, die die Lehre Kneipps ganzheitlich vermitteln soll. Höhepunkt der Route wird der Schlosspark werden. An diesem Standort soll eine Kneipp-Anlage mit zwei Wassertretbecken, zwei Armbecken und einem Bereich für Güsse entstehen. Der vorhandene Bewegungsparcours (Awo) soll weiterentwickelt werden. In der Nähe des vorhandenen Rosengartens soll ein Kräutergarten mit Heilpflanzen angelegt werden. Auch ein Barfußpfad ist vorgesehen. Das Vorhaben sieht weiterhin vor, eine App als Audioguide „Lauschen und Kneippen“ zu entwickeln. So sollen die fünf Kneipp-Elemente auch ortsungebunden für jeden erfahrbar und im eigenen Alltag anwendbar gemacht werden.

200 Jahre Sebastian Kneipp – aus diesem Anlass ruft die Stadt Butzbach den ersten Butzbacher Sebastian Kneipp Tag ins Leben. Am Samstag, 14. August, wird von 14.30 bis 17.30 Uhr, gemeinsam mit dem Kneippverein Bad Nauheim/Bad Salzhausen/Friedberg, der Tourismus-Region Wetterau und vielen Butzbacher Kneipp-Freunden, der Schlosspark in ein Kneipp-Mitmach-Areal verwandelt. „Alle – Groß und Klein – sollten sich diesen Termin im Kalender schon mal vormerken, damit Sie an diesem Nachmittag die fünf Elemente nach Kneipp mit allen Sinnen kennenlernen können“, appelliert die Konzeptgruppe.

„Fünf Elemente“

Wasser: Das heilende Element hat Sebastian Kneipp mit kalten Güssen bei einer tiefgehenden Erkrankung an sich selbst intensiv getestet und sich damit geheilt. Fußbäder, Waschungen, Güsse und auch Warmanwendungen sind ungemein vielfältig. Der Wechsel härtet ab und aktiviert die Abwehrkräfte. Wasser spendet Lebenskraft. Es regt an, ohne aufzuregen.

Gesunde, regionale, frische Ernährung für die tägliche Energie – bewusst mit den Jahreszeiten. Nicht aufwändig, nicht kompliziert – einfach lecker! Gesund ernähren heißt: Die pflanzliche Kost soll überwiegen. Essen braucht Zeit.

Heilpflanzen: Zur Stärkung des körperlichen Wohlbefindens. In Form von Tees, Umschlägen, Smoothies unterstützen Heilkräuter wirkungsvoll unsere Gesundheit. Die Natur ist die beste Apotheke. Vorbeugen ist besser als heilen.

Bewegung als Motor des Lebens. Die Stärkung des Körpers ist Quelle zur Lebensfreude. Mit Kneipp bewegen heißt, sich „gelassen“ bewegen. Ohne Wettbewerb. Jeder entscheidet selbst, was ihm Spaß macht. Und was er noch – oder schon kann. Mit Bewegung – Lebensenergie gewinnen.

Nicht zuletzt die Balance, oder „innere Ordnung“ wie Kneipp es nannte. Das heißt in unserer Zeit vor allem Abschalten: die Medien, den Alltag und die andauernde Erreichbarkeit. Ruhe und Kraft durch die innere Balance zu finden, sorgt für Gleichgewicht.

Comments are closed.