Es bleibt beim Dreikampf von CDU, SPD und FWG
20. Januar 2021
Schriftliches Abitur beginnt wegen Corona erst nach den Osterferien
20. Januar 2021

Kripo warnt vor Schockanrufen

GIESSEN (ots). Aus aktuellem Anlass warnt die Gießener Kripo vor sogenannten Schockanrufern. Seit den Mittagsstunden am Montag wurden im Landkreis Gießen bereits über zwei Dutzend Personen angerufen. Bislang hatten die Betrüger, die sich unter anderem als Enkel ausgaben, noch keinen Erfolg. 

Die Gießener Kripo warnt ausdrücklich vor diesen Anrufern. Hierbei handelt es sich um eine besonders perfide und verwerfliche Variante des bekannten Enkeltricks, also um Betrug. Der Anrufer ist einzig und allein auf das Geld aus. Die wie auch immer dargestellte Notsituation ist frei erfunden und entbehrt jeder Grundlage. In den bisher bekannten Gesprächen hatten sich die Betrüger zumeist als Enkel ausgegeben und behauptet, dass man dringend nach einem Unfall Geld für eine Kaution benötige.

Die Polizei rät dringend:

Gehen Sie nicht auf die Forderungen ein, prägen Sie sich jedoch       Stimme und sprachliche Besonderheiten des Anrufers ein.

Notieren Sie die angezeigte Telefonnummer.

Wenn Sie zu einem Rückruf aufgefordert werden: rufen Sie nicht       zurück.

Wenden Sie sich unverzüglich an Ihre nächste Polizeidienststelle.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641/7006-2555.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.