Landgängerei und Frauenschicksale 

Vertriebene können bei der Integration von Flüchtlingen helfen
4. Oktober 2019
Etliche Chöre gratulierten dem „Liederkranz“ Pohl-Göns zum Jubiläum
7. Oktober 2019

Landgängerei und Frauenschicksale 

BUTZBACH. Am Sonntag, 6. Oktober, bietet die Stadt Butzbach um 15.00 Uhr einen Rundgang im Museum Butzbach in der Färbgasse 16 an.  Das Thema „Hurdy Gurdy – Landgängerei/Frauenschicksale im 19. Jahrhundert“ spiegelt ein Stück hessische Geschichte. Die Museumsmitarbeiterin und Stadtführerin Holde Stubenrauch wird ein dunkles Kapitel beleuchten – das Schicksal der Drehleier-Mädchen, der Hurdy Gurdy Girls. Unsägliche Armut und Not, besonders in den Taunusranddörfern, trieb die Menschen zur Landgängerei und dem daraus entstandenen Mädchenhandel. Anhand ihrer langjährigen Recherchen kann Frau Stubenrauch ein umfassendes Bild über die damaligen Verhältnisse aufzeigen, realistisch und einfühlsam zugleich. Ein Katalog über ihr Kunstprojekt „Von Espa in die ganze Welt“ ist 1992 erschienen und im Museum erhältlich. Der Treffpunkt für alle Interessierten ist im Museum in der  Färbgasse. Tickets können in der Tourist-Information am Marktplatz oder im Museum erworben werden.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.