Heute Vortrag über jüdische Gemeinden
23. Mai 2018
Besuch in „weltweit größter Büchersammlung ihrer Art“
24. Mai 2018

Lehrreiche Tage am Atlantik

Foto: lepper

AUSTAUSCH – Weidigschüler feiern Wiedersehen mit französischen Partnern in Rochefort

 BUTZBACH (pd). Voller Erwartung sehnten die Schüler der Weidigschule mit ihren Lehrern Christiane Dörr-Eheim und Matthias Lepper das Wiedersehen mit den französischen Austauschschülern herbei. So waren es Freude, aber natürlich auch eine gewisse Aufregung, die man den Gesichtern der Mitfahrer ablesen konnte. 

Nach der reibungslosen Zugfahrt kamen die Schüler in Rochefort an und wurden dort von ihren Gastfamilien in Empfang genommen, und schon an diesem Abend gab es ein Zusammentreffen aller Austauschteilnehmer in einem Café. Am nächsten Tag sind die Schüler mit ihren Austauschpartnern vormittags in die Schule gegangen und haben ihre Gruppenarbeit, die sie bereits in Deutschland begonnen haben, weitergeführt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine erkundeten die deutschen Schüler Rochefort mithilfe einer Stadtrallye. 

Am nächsten Vormittag gab es ähnliches Programm. Bis 10.00 Uhr waren alle Austauschteilnehmer in der Schule und die Deutschen versammelten sich danach, um mit dem Bus nach La Rochelle zu fahren. Zunächst ging es in das berühmte Aquarium von La Rochelle. Danach hatten sie Zeit, um die Stadt zu erkunden. 

Das darauf folgende Wochenende wurde vielseitig von den französischen Familien organisiert, so dass keine Langeweile aufkam. Viele Familien zeigten den deutschen Schülern die Umgebung. Am Montag fuhren alle gemeinsam mit der Fähre zur Insel d´Aix, wobei eine Führung zur ersten Orientierung auf der Insel diente. Die meiste Zeit verbrachten die Schüler am Strand, wobei sich auch einige Mutige ins kalte Wasser trauten. 

Den darauf folgenden Tag verbrachten die Schüler wieder in ihren Familien, die sich zu Gruppen zusammen taten und einige schöne Stunden am Strand oder anderswo verbrachten. Am letzten Tag besuchten die deutschen Schüler vormittags den Unterricht in dem französischen Lycée und trafen sich dann abends für ein Abschiedsfest mit kleinen Präsentationen von Bild- und Videomaterial, das während des Austauschs aufgenommen wurde. So verging eine Woche in Frankreich wie im Flug, und die deutschen Schüler reisten mit vielen neuen Erfahrungen und neugewonnen Freunden wieder zurück nach Deutschland, wie Adolina Schild und Annalisa Weyel berichten.

Comments are closed.