Leserbriefe: Verkehrsberuhigung notwendig

Eine frische Meeresbrise weht wieder durch Bad Nauheim …
29. März 2021
Hilfsgüter per Schiff nach Boa Vista ENGAGEMENT Verein Help for Boa Vista e. V. schickt erneut Seecontainer mit Hilfsgütern  
29. März 2021

Leserbriefe: Verkehrsberuhigung notwendig

Betr.: Verkehrssituation in Trais-Münzenberg

Im Münzenberger Stadtteil Trais wurden vor einigen Monaten, speziell in der Wetterstraße verkehrsberuhigende Maßnahmen in Form von Parkbuchten sowie 30er Zone eingeführt. Leider wurde hierbei die Zone von der Einfahrt Brückelweg bis Ortsausgang Richtung Münzenberg insofern vergessem, dass zwar eine 30er Zone eingerichtet wurde, sich leider aber die wenigsten der Verkehrsteilnehmer an diese Beschränkung halten. Obwohl vor einiger Zeit in der Ortseinfahrt von Münzenberg kommend eine Smilyanlage (mit 30er Hinweis) zum Einsatz kommt, stellt sich der heutige Sachverhalt, selbst unter Auslassung der 30er Regelung, wie folgt vor:

Wenn man einmal von der gesetzlich vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften von 50 km/h ausgeht, so fahren jeden Tag, speziell im oberen Bereich der Wetterstraße ortseingangs und erst recht ortsausgangs in Richtung Münzenberg immer noch viele Verkehrsteilnehmer deutlich zu schnell!

Trotz mehrmaliger Hinweise an die zuständige Kommune Münzenberg wurde hier bisher weder von der Kommune noch von Hessen Mobil Abhilfe geschaffen, da es sich vermeintlich um keinen Unfallschwerpunkt handelt! Weder wurde über verkehrsberuhigende Maßnahmen, wie Parkbuchten, Verkehrsinsel o.ä. noch über Geschwindigkeitskontrollen in diesem Bereich nachgedacht.

Aufgrund des Flaschenkopfeffektes ist die Wetterstraße seit Jahren mit immer mehr Verkehr belastet, daraus resultiert leider auch das oft überzogene Fahrverhalten vieler Autofahrer hinsichtlich viel zu schnellen Fahrens in dem o.a. Bereich. Die hier betroffenen Anwohner können ein Lied davon singen. Das einzig Positive ist, dass trotz der unbefriedigenden Verkehrssituation Gott sei Dank bisher noch nichts passiert ist. Sollte doch einmal etwas passieren, ist im Nachgang dann das Gejammer groß.

Die gleiche Problematik gilt für die in Richtung Bellersheim führende Römerstraße in Trais, die auch zu einer „Rennstrecke“ verkommt! Welche der angesprochenen Behörden oder der Kommune sorgt hier möglichst für Abhilfe oder bringt zeitnah Vorschläge zur Verkehrsberuhigung ein, da die Wohn- und Lebensqualität auch unter diesen Bedingungen leidet?

Anwohner der Wetterstraße und der Römerstraße in Trais-Münzenberg

Es können keine Kommentare abgegeben werden.