Lieder zu Liebe, Glaube und Hoffnung

Aktionen für friedliches Miteinander
16. Oktober 2019
Der Gambacher Wilfried Stranz aus der Hauptstraße 10 …
16. Oktober 2019

Lieder zu Liebe, Glaube und Hoffnung

EBERSGÖNS. Der Niederkleener Chor „Shout for Joy“ gab am Sonntag ein Konzert in der Kirche in Ebersgöns.Text + Foto: win

KONZERT — Musikalischer Nachmittag mit „Shout for Joy“ in der evangelischen Kirche Ebersgöns

EBERSGÖNS (win). Am Sonntagnachmittag gab der Niederkleener Chor „Shout for Joy“ ein beschwingtes Konzert in der evangelischen Kirche in Ebersgöns. Der Chor, der in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, bot einen bunten musikalischen Strauß aus Gospel, Pop und Swing. Dabei drehte sich alles um Liebe, Glaube und Hoffnung. 

Los ging es mit „God can“. Es folgten melancholische Stücke, wie zum Beispiel „Hallelujah“, das ursprünglich durch Leonard Cohen bekannt wurde. Es folgten viele bekannte Songs, wie „Ain’t she sweet“ oder „Blue Moon“, „Can’t help falling in Love“ von Elvis Presley und „Let it be“ von den Beatles. Für das Spiritual „Over my Head“, bei dem Thomas Gruhn als Solist glänzte, gab es lang anhaltenden Applaus. Aber auch Eva Overscheld, Karin Fleck und Heike Stieglitz-Schmidt überzeugten mit ihren Solopartien. 

Mit „Un poquito cantas“ kamen südamerikanische Rhythmen ins Spiel, die dem Publikum viel Freude machten. Aber auch „Country Roads“ oder „We are the World“ hatten die Sängerinnen und Sänger um Chorleiterin Ulla Knoop im Gepäck. Knoop, die seit neun Jahren den Chor leitet, dirigierte und begleitete gleichzeitig am E-Piano. Bei vielen Liedern sangen die Zuschauer begeistert mit oder klatschten im Takt. Für „Blowin‘ in the Wind“ von Bob Dylan war extra ein Textblatt verteilt worden. 

Der Chor trägt seinen Namen völlig zu Recht. Bei „Shout For Joy“ ist die Freude an der Musik weder zu überhören noch zu übersehen. Der bunt gemischte Chor sorgte für allerbeste Unterhaltung, bevor er sich mit „Oh happy Day“ verabschiedete. Das Publikum genoss einen fröhlichen Nachmittag und bedankte sich mit viel Applaus.

Wer die Freude am Chorgesang teilt, ist zum Mitsingen herzlich eingeladen. Die Proben finden immer montags von 20.15 bis 22 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum, Hafergärten 8, in Niederkleen, statt. Nähere Infos gibt es bei der Vorsitzenden, Petra Löchel (Tel. 06088/7925771, E-Mail petra.loechel@gmx.de) oder bei Chorleiterin Ulla Knoop (Tel. 0178/8397225, E-Mail ulla@soul-sisters.de). Das nächste Konzert von „Shout for Joy“ findet am 15. November in der evangelischen Kirche in Nieder-Mörlen statt.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.