Marktplatz wird zu Winter-Wunderland

Eine serbische Fichte als Weihnachtsbaum schmückt … 
27. November 2017
Geschenke für Kinder in Not werden weiter gesammelt
28. November 2017

Marktplatz wird zu Winter-Wunderland

WEIHNACHTSMARKT Bühnenprogramm, Stände und Lichterglanz in Butzbach / Eröffnung am Freitag

BUTZBACH (hwp). Butzbach lädt am ersten Adventswochenende für drei Tage zu einem großen Weihnachtsmarkt in die Innenstadt rund um den Marktplatz ein. Von Freitag, 1. Dezember bis Sonntag, 3. Dezember, erwartet die Besucher die Faszination des Advents. Eine Weihnachts-Kunstausstellung im Museum ab dem 30. November und ein vielfältiger Konzertreigen auf der Rathausbühne an allen Tagen ergänzen den Markt. Als nostalgisches Bonbon wird am Sonntagnachmittag eine Dampfzug-Sonderfahrt von Butzbach nach Friedberg stattfinden – eine Einladung an alle Generationen.
Eröffnet wird der Markt am Freitag gegen 18.40 Uhr von Bürgermeister Michael Merle bei freiem Glühwein und heißem Hessenpunsch auf dem Marktplatz. Dort steht ein von Norbert Gonter spendierter Tannenbaum, den steinernen Brunnen zieren die historischen Märchenlaternen. Holzhäuschen, darunter die von der Stadt erworbenen neuen Hütten und weihnachtlich geschmückte Verkaufsstände mit ihren attraktiven Angeboten an gewerblichen Waren, kunstgewerblichen Erzeugnissen speziell zur Vorweihnachtszeit und natürlich auch kulinarischen Köstlichkeiten stehen auf dem Platz. Die Angebote finden sich auch in der Weiseler Straße und laden bei den knapp 50 gemeldeten Marktbeschickern zu einem gemütlichen Bummel ein.
Zwei Karussells drehen ihre Runden und der wöchentliche Bauernmarkt mit seinen frischen Produkten der Selbsterzeuger aus Landwirtschaft und Tierzucht schließt sich in der Weiseler Straße am Samstag zur gewohnten Zeit an.
Auf der Marktplatzbühne finden die unterschiedlichsten Gesangsdarbietungen, konzertante Musik – mal fröhlich und beschwingt und mal stimmungsvoll und weihnachtlich statt, zum Beispiel mit Entertainer und Liedermacher Thomas Koppe am Samstag- und Sonntagmittag für die ganze Familie, bevor gegen 15.30 Uhr am Sonntag die rot gekleideten Nikoläuse auf den Marktplatz kommen, um Geschenktaschen an den Nachwuchs zu verteilen.
Das Bühnenprogramm
Der Freitag beginnt auf der Bühne um 18.30 Uhr mit einem einstündigen Konzert des Gesangvereins Butzbach „Klangfarben“, in dessen Rahmen Bürgermeister Michael Merle den Markt gegen 18.40 Uhr eröffnet. Ab 20.00 Uhr sorgt der Karlsruher Sänger und Songwriter Sebastian Niklaus für die passende musikalische Begleitung. Am Freitag sind die Marktstände zwischen 17.00 und 20.00 Uhr geöffnet – die gastronomischen Angebote wie auch samstags bis 22.00 Uhr. Am Samstag zwischen 12.00 und 20.00 Uhr und am Sonntag zwischen 13.00 und ca. 19.00 Uhr haben wieder alle Marktstände geöffnet. Am Samstag sind zu erleben „Hits live“ mit dem Gießener Duo Scherwin Zanjani/Omar Elfeky (12.00 bis 14.00 Uhr), Thomas Koppe mit „Winter-Weihnachts-Wunderland-Programm“ (15.00 bis 16.00 Uhr), Gospelkonzert mit den „Injoy Singers“ (16.00 bis 17.00 Uhr), die Musikschule mit Weidigschule in einem Konzert (17.45 bis 18.45 Uhr), Singer und Songwriter Yannick di Mari (19.00 bis 20.00 Uhr). Das Abendprogramm gestaltet das Duo „TITO“ (Tine Lott/Thomas Richter) mit internationalem Folk (20.00 bis 22.00 Uhr).
Den adventlich ausgerichteten musikalischen Reigen am Sonntag eröffnet die Feuerwehrmusik Butzbach/Kirch-Göns (13.00 bis 14.00 Uhr) bevor wieder Thomas Koppe sein Weihnachts-Wunderland präsentiert (14.00 bis 15.00 Uhr). Gegen 15.30 Uhr kommen die Nikoläuse.
Entertainer und Vollblutmusiker Alfons Dörr unterhält am Keyboard mit Welthits (16.00 bis 17.00 Uhr), und zum Abschluss des Bühnenprogramms gibt der Musikverein Nieder-Weisel ein vorweihnachtliches Konzert (17.30 bis 18.30 Uhr). Der Markt ist eine Veranstaltung des Magistrats der Stadt Butzbach und wird verantwortlich organisiert von Chantal Zietzling und Nicole Narwosch, die das Marktbüro besetzen (06033/995-382/-243) und in Zusammenarbeit mit dem städtischen Baubetriebshof, den teilnehmenden Vereinen und gewerblichen Marktbeschickern sowie der K&W-Bühnen-, Licht- und Tontechnik.
Zum Schutz der Stände vor Langfingern und Zerstörung wird ab Freitag ein Wachdienst engagiert.
DIXI-Toiletten stehen in normaler und auch behindertengerechter Ausführung am Übergang Griedeler Straße/Marktplatz bereit.
Vom Donnerstag, 30. November (Vernissage im Museum um 18.00 Uhr mit Bürgermeister Merle bei freiem Eintritt), bis einschließlich 7. Januar findet die Kunstausstellung des Butzbacher Künstlerkreises unter dem Motto „Wunderbare Winter-Weihnachtszeit“ statt.
Die große Ausstellung mit hunderten von Exponaten im städtischen Museum in der Färbgasse 16 zeigt Malerei in Öl, Aquarell,
Acryl, Tusche und in Pastell – Porzellanmalerei, Kunstkarten, Skulpturen aus Pappmaché, Holz und Stein, Schmuck einschließlich der großen Tombola mit Preisen aus den Händen aller aktiver Künstler.

Comments are closed.