Sankt Gottfried: Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl
12. November 2019
Stefan Euler bleibt CDU-Vorsitzender
12. November 2019

Melodien aus Wien und vom Broadway

BUTZBACH. Katja Bördner tritt als Solistin in der Butzbacher Neujahrsmatinee mit dem Johann-Strauß-Orchester auf. Foto: jung

NEUJAHRSKONZERT — Strauß-Orchester Frankfurt und Solistin Katja Bördner am 26. Januar in Butzbach

BUTZBACH (pid). Das Johann-Strauß Orchester Frankfurt bringt wieder Musik der leichten Muse nach Butzbach. Die Neujahrsmatinee im Butzbacher Bürgerhaus in der Gutenbergstraße beginnt am Sonntag, 26. Januar, um 11.00 Uhr, Einlass ist ab 10.30 Uhr. Die Eintrittskarten für die Neujahrsmatinee können ab sofort unter anderem im Shop der BZ und in der Tourist-Information, am Marktplatz 1, erworben werden. 

Unter der einprägsamen Überschrift „Wien, Webber, West-Side Story“ werden die Musiker wieder feinste musikalische Häppchen präsentieren, wie „Frühling in Wien“ und „Wiener Blut“. Operettenmelodien von Johann Strauß, Robert Stolz, Franz Grothe und Johann Schrammel werden in der zweiten Programmhälfte von Melodien der Komponisten Andrew Lloyd Webber und von Leonard Bernstein abgelöst, dann wechselt das Orchester in den Bereich des Musicals. 

Um die Reihe der vielen „W“s des Mottos perfekt zu machen: Dirigent ist auch im neuen Jahr wieder der in Wien tätige Witolf Werner. Als Solistin wird die aus dem letzten Jahr bereits bekannte und temperamentvolle Sopranistin Katja Bördner auftreten und das Publikum in ihren Bann ziehen. Die sichtbare Spielfreude des Orchesters, die Hingabe der Sopranistin und die bezaubernden Melodien werden den Alltag vergessen lassen.

Die Öffnungszeiten der Tourist-Info sind montags, mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr, dienstags ist von 8.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und samstags und sonntags von 10.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr.  

Die Öffnungszeiten des BZ-Shops sind von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 und von 13.00 bis 17.00 Uhr und an Samstagen von 8.00 bis 12.00 Uhr. Restkarten sind gegebenenfalls an der Abendkasse erhältlich. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.