Mit der Ehrenamts-Card wird für ehrenamtliches Engagement gedankt

18-jähriger CDU-Bewerber jüngster Kandidat in Rockenberg am 14. März
26. Januar 2021
Hochbau soll im Herbst starten
26. Januar 2021

Mit der Ehrenamts-Card wird für ehrenamtliches Engagement gedankt

Vereinsring sucht Firmen und Institutionen, die Vergünstigungen gewähren

BUTZBACH (hwp). Der Vereinsring der Stadt Butzbach sucht Firmen und Institutionen aus Butzbach und Umgebung, die sich daran beteiligen, verdienten ehrenamtlichen Mitbürgern gewisse Vergünstigungen beim Einkauf oder zum Beispiel der Inanspruchnahme von Dienstleistungen wie dem Besuch von Museen oder Schwimmbädern zukommen zu lassen.

Seit 2011 verleiht der Wetteraukreis die sogenannte „Ehrenamts-Card“, eine Initiative des Landes Hessen, um all jenen Personen zu danken, die sich mit außerordentlichem Einsatz für das Gemeinwohl engagieren. 

Derzeit erhalten schon über 20 000 Ehrenamtler in Hessen bei Vorlage der Karte landesweit Vergünstigungen beim Besuch von öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie im Einzelhandel. Im Raum Butzbach ist solch ein Angebot kaum zu finden und noch nicht so breit gefächert wie in anderen Städten gleicher Größenordnung. Lediglich die Firma „Reifen Seher/First Stopp“ bietet als einzige Inhabern einer „Ehrenamts-Card“ einen Rabatt auf den Kauf von Reifen und auf den Autoservice an.  

In und um Butzbach gibt es bereits etliche Ehrenamtler wie beispielsweise die 16 Vertreter des SV Philippseck Fauerbach, die erst kürzlich die „Ehrenamts-Card“ für ihr Engagement erhalten haben.  

Vereinsring-Geschäftsführer Rainer Hachenburger: „Andere Butzbacher Vereine sollten diesem guten Beispiel rasch folgen und ebenfalls überprüfen, ob eigene ehrenamtlich tätige Mitglieder die Voraussetzungen für die „Ehrenamts-Card“ erfüllen.“ 

Parallel dazu ruft der Vereinsring der Stadt Butzbach und seiner Stadtteile die einheimischen Unternehmen auf, sich an dem Programm zu beteiligen, da die Vergünstigungen hier genau an der richtigen Stelle ankommen und so ganz nebenbei auch den Standort Butzbach aufwerten würden. 

Für Vorabinformationen zur Anmeldung von solchen Angeboten können sich die Vertreter der Firmen und Geschäfte gern an Rainer Hachenburger, den Geschäftsführer des Vereinsrings Butzbach, wenden. Er steht telefonisch und per E-Mail zur Verfügung (Tel. 06033/68318, E-Mail: vereinsring@stadt-butzbach.de).  

Der direkte Weg wäre der Kontakt zum Wetteraukreis. Hier steht Silke Aletter ebenfalls für Rückfragen zur Verfügung (Tel. 06031/–834111, E-Mail: silke.aletter@wetteraukreis.de). Der Vereinsring, die Vereine und vor allem die Ehrenamts-Card-Inhaber würden sich über weitere teilnehmende Geschäftsleute mit ihren Angeboten in Butzbach und Umgebung freuen. Mit geringem Aufwand kann hier jedes Unternehmen einen wertvollen Beitrag zu einem auch in dieser Hinsicht attraktiveren Butzbach leisten. Weitere Informationen finden alle Interessenten unter Geschäftsleuten wie Vereinen auch unter www.ehrenamtcard.de/wetteraukreis. 

Der Vereinsring hat noch eine wichtige Mitteilung in eigener Sache: Man hat nun eine eigene Facebook Seite eingerichtet, auf der sich die Vereine über neue interessante Themen informieren können. Und es besteht weiterhin die Möglichkeit, größere Vereinsveranstaltungen über diese Seite anzukündigen (Info an: Vereinsring@stadt-butzbach.de). 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.