Mit Hubschrauber auf Suche nach gescheitertem Räuber

„Täter ist zielgerichtet vorgegangen“
30. November 2018
Freude am Lesen im Club erleben
30. November 2018

Mit Hubschrauber auf Suche nach gescheitertem Räuber

POLIZEI – Täter forderte mit Messer in Tierbedarf-Geschäft Am Hetgesborn Bares

BUTZBACH (ots/thg). Ein Hubschrauber verharrte gestern Mittag gegen halb eins minutenlang über dem Butzbacher Schlossgelände. Aus der Luft suchte die Polizei nach einem Verdächtigen, der zuvor in einem Geschäft für Tierbedarf Am Hetgesborn mit einem Messer bewaffnet vergeblich die Herausgabe von Bargeld verlangte, wie eine Polizei-Sprecherin auf BZ-Anfrage mitteilte.  

 

Gegen 11.40 Uhr betrat der bislang unbekannte, maskierte Mann laut Polizeibericht das Geschäft. Er forderte von einer Mitarbeiterin an der Kasse Bargeld und hielt dabei ein Messer in der Hand. Die Mitarbeiterin erwiderte, sie habe kein Geld in der Kasse. Daraufhin ergriff der Mann ohne Beute die Flucht. 

Ein Zeuge verfolgte den Täter noch ein Stück, verlor ihn dann jedoch aus den Augen. Der Weg führte ihn in Richtung Innenstadt, zunächst in Richtung Schlosspark. Die Polizei fahndete mit mehreren Streifen nach dem Täter und bot dazu auch den Hubschrauber auf. Der Täter wurde allerdings nicht ausgemacht. 

Zeugen beschreiben den Mann als sehr schlank, etwa Mitte 30, bekleidet mit schwarzer Lederjacke, Bluejeans und schwarzer Sturmmaske. Auf seiner rechten Handoberfläche soll sich ein auffälliges Tattoo befunden haben. 

Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033/7043-0, bittet um Hinweise auf den Täter. Denn möglicherweise haben ihn Zeugen bereits vor der Tat in der Nähe des Geschäftes gesehen oder können weitere Hinweise zu seinem Fluchtweg geben, so die Polizei-Mitteilung.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.