Mobilfunkanbieter will Sendemast an Bahnlinie 

81-jährige Bad Nauheimerin übergibt Betrügern 10.000 Euro
28. November 2019
Halbe Million Euro für Ärztehaus
28. November 2019

Mobilfunkanbieter will Sendemast an Bahnlinie 

AUSSCHUSS – Pacht-Vertrag für Kirch-Göns / An Brücke fehlt Geländer

BUTZBACH (thg). Etwa drei Wochen lang hatte es an der Unterführung in der Kleeberger Straße eine Unterbrechung der Brückenbauarbeiten gegeben. Nach dem Grund fragte UWG-Fraktionsvorsitzende Gudrun Reineck in der Bauausschusssitzung am Dienstag. Bürgermeister Michael Merle erläuterte dazu gestern, dass nach der Fertigstellung der Fahrbahn auf der Brücke noch das Geländer fehlte, allerdings die beauftragte Firma erst jetzt die notwendigen Arbeiten begonnen habe. 

In der Bauausschusssitzung ging es auch um eine Änderung des Bebauungsplans in der Schmalbach in Kirch-Göns. Der Mobilfunk-Anbieter Vodafone möchte auf städtischem Grund einen Sendemast errichten – gegen Pachtzahlung. Ralph Miller von der Stadtverwaltung geht davon aus, dass noch weitere Mobilfunkanbieter nach Standorten fragen werden – entlang von Bahn und Autobahn. Im Pachtvertrag sei vorgesehen, dass der Mast in Kirch-Göns auch für Anlagen anderer Anbieter offen sein müsse. Stadtverordnetenvorsteher Dr. Matthias Görlach führte allerdings an, dass der Gesetzgeber versäumt habe, dies bei der „5G“-Frequenzvergabe allgemein festzuschreiben. 

Für die Arrondierung des Kirch- Gönser Baugebiets wurde im laufenden Verfahren nun der Entwurfsbeschluss für die nächste Beteiligungsstufe befürwortet. Zwei Gartenparzellen sollen dort zu einem Haus-Baugrundstück werden. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.