Musikverein Hoch-Weisel und SBS Pluspaket „rockten“ den Lindenberg

Fantastisches Angebot, ganzen Jahrgang zu schulen“
5. September 2018
1852 war die Lücke geschlossen
5. September 2018

Musikverein Hoch-Weisel und SBS Pluspaket „rockten“ den Lindenberg

Foto: martin

HOCH-WEiSEL (vm). Wer am vergangenen Samstag in Hoch-Weisel auf dem Lindenberg „Dicke Backe“-Musik erwartet hatte, wurde eines Besseren belehrt. Stimmungsvolle und gekonnt vorgetragene traditionelle und moderne Blasmusik am Nachmittag und ein Feuerwerk an Oberkrainer- und Allgäuer-Musik und Alpensound am Abend und in der Nacht: Das war das Lindenbergfest 2018. 

Los ging es ganz gemütlich gegen 15.00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein unter den schattigen Kastanien zwischen Backhaus und historischem Rathaus. Kaffee und selbstgebackene Kuchen luden ein zu verweilen. Und das Verweilen lohnte sich, denn ab 15.30 Uhr stieg die Kapelle des Musikvereins ein und zelebrierte Egerländer Blasmusik im besten Stile Ernst Moschs, böhmische und mährische Klänge, aber auch moderne Arrangements der „jungen Wilden“ des Genres. Unter der Leitung ihres Erfolgsdirigenten Daniel Hammer und immer wieder auch gemeinsam mit dem Gesangsduo „Sonja&Hans“ sorgten sie für gute Unterhaltung. Erstaunt rieb der Eine oder Andere sich Augen und Ohren und wunderte sich, wie gut gemachte Blasmusik klingen kann. 

Nach einer kurzen Umbaupause übernahmen gegen 19.00 Uhr die Gäste aus dem Allgäu die Bühne. Trompetenecho, Tante Mizzi, auf der Autobahn, um nur einige Titel zu erwähnen heizten dem begeisterten Publikum ein. Steirische Harmonikas, Kontrabass, Gitarre, Tuba und vier Musikverrückte Anfang 20 wollten gar nicht mehr runter von der Bühne. Und selbst nach dem Auftritt fanden sie sich im Zelt ein und improvisierten bis in die späte Nacht. Unterstützt von den Hoyerburschen im Getränkewagen und der Freiwilligen Feuerwehr Hoch-Weisel am Grill war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. 

Wer noch nicht genug hat vom Musikverein Hoch-Weisel, am Sonntag, 16. September ist er wieder zu hören, ab 11.00 Uhr beim Süßerfest in Ostheim.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.