NABU Butzbach unterstützt europäische BI „Bienen und Bauern retten“

Für Elvis-Presley-Fans wurde Museums-Abteilung neu gestaltet
14. August 2020
Die längste Schreibwerkstatt der Welt in Butzbachs Fußgängerzone
17. August 2020

NABU Butzbach unterstützt europäische BI „Bienen und Bauern retten“

Morgen Infostand und Unterschriftensammlung auf dem Butzbacher Marktplatz

BUTZBACH (pm). Die NABU Ortsgruppe Butzbach setzt sich nicht nur für die Instandhaltung der Krötenzäune, den Schutz heimischer Orchideen und der Betreuung der Steinkäuze rund um Butzbach ein, sondern engagiert sich auch für den Schutz der heimischen Flora und Fauna insgesamt. 

So haben sich die aktiven Natur- und Umweltschützer auch der Europäischen Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten!“ angeschlossen. Mit dieser, von mehr als 90 Organisationen aus 17 Ländern getragenen, Europäischen Bürgerinitiative fordern sie die EU-Kommission auf, eine Landwirtschaft zu unterstützen, welche die Bedürfnisse von Bäuerinnen und Bauern und die der Natur in Einklang bringt. 

Hierbei werden drei Kernforderungen in den Mittelpunkt gestellt.

Zum einen soll derer Einsatz von synthetischen Pestiziden in der EU-Landwirtschaft bis 2030 um 80 Prozent reduziert werden. Bis 2035 sollen die EU-Mitgliedstaaten komplett pestizidfrei sein. Zweitens sollen Maßnahmen zur Erholung der Biodiversität gefördert werden, um etwa Biotop-Flächen wiederbelebt und landwirtschaftliche Flächen so gestaltet werden, dass sie die Artenvielfalt fördern. Dies kann, nach Ansicht der Unterstützer der BI nur gelingen, wenn auch Bäuerinnen und Bauern unterstützt werden. Daher lautet die die dritte Kernforderung, dass die Landwirte beim notwendigen Übergang zur Agrarökologie unterstützt werden müssen. Kleinteilige, vielfältige und nachhaltige landwirtschaftliche Strukturen sollen unterstützt, der Ökolandbau ausgebaut sowie die Forschung zu pestizid- und gentechnikfreiem Anbau gefördert werden.

Die Bürgerinitiative hat das Ziel, Europaweit mindestens eine Million Unterschriften zu sammeln, die sie dann dem Europäischen Parlament zusammen mit dem Forderungskatalog vorlegen möchte.

Die NABU-Mitglieder der Ortsgruppe Butzbach werden, um die Unterschriftenaktion zu unterstützen, am Samstag 15. August, in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr auf dem Marktplatz in Butzbach mit einem Infostand anwesend sein, bei der sie interessierten Bürger die weiteren Details dieser Aktion nahebringen und natürlich auch Unterschriften sammeln möchten. Des Weiteren wird es an diesem Stand auch die Möglichkeit geben, sich über weitere Aktionen und Aktivitäten des NABU sowie Möglichkeiten zur Unterstützung der Organisation zu informieren.  

Comments are closed.