Neue Vorsitzende der „Eintracht“ Griedel ist Nina Schreieck

Mehr Wohnraum und zusätzliche Infrastruktur für das Degerfeld
30. April 2022
Grillfest der Feuerwehr unter dem Maibaum 
2. Mai 2022

Neue Vorsitzende der „Eintracht“ Griedel ist Nina Schreieck

GRIEDEL. Die langjährige Vorsitzende des Griedeler Gesangvereins „Eintracht“ Hildegard Sauer (M.) ehrte in der Jahreshauptversammlung die Mitglieder Willi Hachenburger (l.) und Günter Dreut (r.).

Mit Hildegard Sauer ging eine Ära zu Ende / Sie bleibt Beisitzerin im Vorstand

GRIEDEL (pd). Erstmals im Dorftreff Griedel fand die 172. Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores Eintracht Griedel, Vocaldente und den Kinderchören Griedel nach zweijähriger Pause statt. Hildegard Sauer eröffnete als 1. Vorsitzende ein letztes Mal die Jahreshauptversammlung in dieser Funktion und begrüßte die Gäste, besonders die Vorsitzenden des Ortsbeirats, des Vereinsrings, der Vereine und den Ehrenvorsitzenden Rudi Hess. 

Mit einer Schweigeminute wurde der verstorbenen Mitglieder Elfriede Wetz, Elisabeth Strasheim, Elke Friedrich und Ulla Boller gedacht. Im weiteren Verlauf folgten die Berichte der Schriftführerin Anne Müller, die corona-bedingt leider für die Jahre 2020 und 2021 sehr überschaubar ausfielen.  Der Kassenbericht wurden von Kassiererin Nina Schreieck vorgetragen, im Anschluss wurde der Vorstand entlastet. 

Hildegard Sauer ließ die letzten beiden Jahre Revue passieren. Der Gemischte Chor Eintracht Griedel hat im Jahr 2021 zum großen Bedauern aller die aktive Sängertätigkeit einstellen müssen. Trotz allem bleiben die Sängerinnen und Sänger dem Chor treu verbunden und nutzen Gelegenheiten, sich weiterhin zu sehen und gesellige Stunden miteinander zu verbringen. Die beiden Kinderchöre werden gut besucht und Sauer konnte mit Freude verkünden, dass mit Theresa Heinz eine würdige Nachfolgerin für Alena Bork gefunden wurde, die den Probenbetrieb nahtlos übernimmt.  

Auch Ehrungen standen in diesem Jahr wieder auf dem Programm und die 1. Vorsitzende konnte mit vielen persönlichen Worten Günter Dreut für 25 Jahre aktive Sängertätigkeit und Willi Hachenburger für 70 Jahre passive Vereinszugehörigkeit danken. Ebenfalls geehrt wurden Renate Bender für 50 Jahre aktive und passive Sängertätigkeit und Edith Düfert für 75 Jahre passive Mitgliedschaft. Beide Damen waren entschuldigt. 

Hildegard Sauer bedankte sich bei ihren Vorstandskollegen, den Sängerinnen und Sängern und vielen weiteren für ihre jahrelange Unterstützung bei der Führung des Vereins und übergab anschließend den Staffelstab an eine neue Generation.

Mit der nun anstehenden Vorstandswahl endete eine Ära – Hildegard Sauer fungiert zukünftig noch als Beisitzerin im Vorstand, die Verantwortung für den Verein hat sie vertrauensvoll in die Hände von Nina Schreieck legen können. 

Großes Lob und viel Bedauern schwang in den Worten des Vereinsringsvorsitzenden Roland-Jörg Frisch mit, als er in gewohnt schwungvoller Manier die Wahlleitung übernahm. Die ein oder andere Anekdote fand Platz und Frisch bedankte sich sehr herzlich bei Sauer für ihr jahrzehntelanges Engagement, ihr Herzblut und ihre Einzigartigkeit. Eine weitere feste Größe des Vereins wurde vom Vorstand verabschiedet. Nach vielen Jahren engagierter Vorstandsarbeit stand Gerda Bender nicht mehr zur Wahl des Beisitzers. Ein Abschiedsgeschenk durfte natürlich nicht fehlen und zeigte so den Dank des Vorstands für ihren Einsatz. 

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzende Nina Schreieck, Kassiererin Katja Rupsch, Schriftführerin und Ansprechpartnerin Verein Anne Müller, Beisitzerinnen Hildegard Sauer, Kristiane Böcher, Barbara Lehmann sowie Lina Pitz. Neue Kassenprüfer sind Christine Rauber und Bianca Jöhren.  

Den Dankes- und Lobesworten schlossen sich die Vorsitzende des Hausberg-Wettertal-Sängerbundes Heike Leander und der Vorsitzende des Ortsbeirats, Aydin Yilmaz an. Beide bedankten sich sehr herzlich bei Sauer für die Zusammenarbeit und drückten ihre Freude aus, dass sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen dem Verein auch weiterhin zur Verfügung stellt. 

Die Jahreshauptversammlung wurde von der neuen 1. Vorsitzenden Nina Schreieck mit dem Hinweis auf das in diesem Jahr endlich wieder stattfindende Maifest am 26. Mai ab 11 Uhr am Dorftreff beendet. Der Verein freut sich auf viele Besucher aus nah und fern und natürlich wird neben leckerem Essen und Getränken auch das allseits beliebte Boulespiel wieder seinen Platz finden.

GRIEDEL. Zur neuen Vorsitzenden des Griedeler Gesangvereins wurde Nina Schreieck (r.) gewählt. Das Foto zeigt sie mit Beisitzerin Kristiane Böcher (l.) und Vorstandsmitglied Gerda Bender (M.), die verabschiedet wurde.

Comments are closed.