Nieder-Weisel spielt gegen „Il Cervo“

Weidigschüler fiebern der Premiere des Musicals „Was bleibt?“ entgegen
28. Mai 2018
Ratzkatrein: Ihr letzter Weg
29. Mai 2018

Nieder-Weisel spielt gegen „Il Cervo“

STÄDTEPARTNERSCHAFT – Programm für Gäste aus Collecchio rund um Wochenende 1. bis 3. Juni

BUTZBACH (pd). Auch in diesem Jahr kommen anlässlich des deutsch-italienischen Festes wieder Gäste aus Collecchio nach Butzbach auf Einladung von Bürgermeister Michael Merle. Empfangen werden die Partner am Freitag, 1. Juni, ab 18.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus „Am Bollwerk“. Im vergangenen Jahr haben Gäste aus Collecchio mit der Gottfriedsgemeinde bereits einen gemeinsamen Gottesdienst gefeiert. Don Paolo kann aber nicht, wie ursprünglich geplant, mit nach Butzbach kommen.  Insgesamt werden 61 Gäste aus der Partnerstadt erwartet, darunter Fußballspieler, Gäste aus dem Bereich der Verwaltung und Politik und mehrere Besucher, die erstmalig nach Butzbach kommen. Alle Interessierten und Freunde, die ihre Sympathien für die Gäste ausdrücken und die freundschaftlichen Kontakte fördern wollen, sind zum Empfang eingeladen.  

Ein besonderes Bonbon haben Stadt und Städtepartnerschaftsverein für Samstag, 2. Juni, für die Gäste vorbereitet: einen Ausflug nach Wiesbaden. Der im nächsten Jahr aus dem Amt scheidende Bürgermeister Paolo Bianchi, der in Butzbach viele Sympathien gewonnen hat, hatte mit seiner Bewunderung für die Kurstadt den Anstoß zu diesem Programmpunkt gegeben. Besucht wird unter anderem die Staatskanzlei. Eine Stadtführung in italienischer Sprache zeigt die Besonderheiten der Kurstadt auf. Mit dem Besuch des Neroberges zeigt man den Gästen mit der ältesten mit Wasserballast betriebenen Drahtseil-Zahnstangenbahn Deutschlands eines der „schrägsten“ Denkmäler dieses Landes samt Panoramablick über die Stadt. Der Samstagabend ist dem Besuch des deutsch-italienischen Festes in Butzbach vorbehalten.

Ein weiterer Höhepunkt des Besuches ist ein Fußballspiel am Sonntag, 3. Juni, ab 9.30 Uhr auf dem Sportplatz in Nieder-Weisel. Die Planung und Leitung des Freundschaftsspiels zwischen dem Verein „ASD Polisportiva  Il Cervo“ und dem „SV 1921 Nieder-Weisel“ hat der Spielertrainer Sebastian Volp. Er wird bei der Ausrichtung des Spiels und dem Zusammentreffen vom Vorstand des SV 1921 Nieder-Weisel,  wie auch von der Stadt Butzbach und dem Städtepartnerschaftsverein unterstützt. Neben der Freude am Spiel stehen für beide Seiten der wettkampfnahe  und freundschaftliche Vergleich im Vordergrund. Den Abschluss dieser Sportveranstaltung bildet ein gemeinsames Grillen, bevor sich die Gäste dann wieder auf die Heimreise begeben. Die Bevölkerung ist zu diesem Spiel eingeladen, der Eintritt ist frei.

Comments are closed.