Niederkleener Feuerwehr gewann wieder Langgönser Ortspokalschießen

AKN ist jetzt vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt
24. Juli 2018
Postbank verlegt ihren Service in Butzbach in die Weiseler Straße 16
25. Juli 2018

Niederkleener Feuerwehr gewann wieder Langgönser Ortspokalschießen

LANG-GÖNS (ikr). Den begehrten Wanderpokal für die beste Mannschaft beim Ortspokalschießen 2018 des Schützenvereins 1975 Langgöns verteidigte die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Niederkleen 1, die bereits im Vorjahr siegte. Sie erreichte mit 287 Ringen erneut den ersten Platz bei den Mannschaftsplatzierungen der Herren. Nicole Baldus, 1. Vorsitzende des Schützenvereins, nahm im Rahmen einer kleinen Feierstunde gemeinsam mit Gudrun und Helmut Christen in den Vereinsräumlichkeiten im Bürgerhaus Lang-Göns die Siegerehrung vor. Am Wettbewerb hatten insgesamt 16 Mannschaften, davon fünf Damen- und elf Herrenmannschaften, teilgenommen. Insgesamt 63 Schützen, 26 davon Damen, und 37 Herren traten in den Wettbewerb an. 

Bei den Mannschaftsplatzierungen der Herren folgte den siegreichen Feuerwehrleuten aus Niederkleen auf Rang zwei der Skiclub „Scharfe Kante 3“ mit 274 Ringen und auf Rang drei der Radsportverein Langgöns (RSV) 1 mit 264 Ringen. Auf Platz eins bei den Damenmannschaften kamen die Ladys des RSV 2 mit 250 Ringen, gefolgt vom Angelsportverein (ASV) Kleebachtal mit 248 Ringen und dem Kegelclub Bananenbicher mit 234 Ringen auf Platz drei. 

Einzelsieger wurde bei den Herren Holger Maier (FFW Niederkleen 1) auf Platz eins mit 102 Ringen,
Max Bistrov (ASV Kleebachtal) belegte den zweiten Rang mit 101 Ringen und Stefan Engel (FFW Niederkleen 1)  folgte mit 99 Ringen. 

Jeannette Demmler (RSV 2) war mit 102 Ringen bei den Damen die Erstplatzierte, ihr folgten Simone Deeg (ASV) mit 96 Ringen und Swetlana Bistrov (ASV) auf Rang drei mit 88 Ringen. 

Die erfolgreichen Schützen freuten sich über Pokale. Urkunden erhielten die fünf Erstplatzierten für die beste Zehn, insgesamt wurden hier 945 Wertungsschüsse abgegeben. Auf Rang eins gelangte Alex Bauschke (Kegelclub Bananenbicher), auf Rang zwei platzierte sich Berti Zörb, gefolgt von Margit Deeg (beide ASV Kleebachtal), Stefan Engel (FFW Niederkleen 1) und Kerstin Bauschke (Bananenbicher). 

Die „rote Laterne“ ging an Barbara Dralle mit 31 Ringen.

Im Anschluss an die Bekanntgabe der Gewinner wurde in fröhlicher Runde  gefeiert. Im Namen des Schützenvereins bedankte sich Nicole Baldus bei allen Vereinen und Teams, die den Verein bei der Durchführung des diesjährigen Ortspokalschießens durch ihre Teilnahme unterstützt haben. Ihr Dank galt auch den Mitgliedern, die sich für die Arbeit, die solch eine Veranstaltung mit sich bringt, zur Verfügung gestellt haben. 

Comments are closed.