Ökologisches Bauen ist die Spezialität …

„Jugend ist nicht schlechter als früher“
8. Mai 2019
Noch keine Klarheit zu Oppershofen
8. Mai 2019

Ökologisches Bauen ist die Spezialität …

… der in Oppershofen ansässigen Zimmerei „Soleho“ von Heiko Langstrof. Zur Zeit wird von dem Jungunternehmer in Ober-Hörgern in der Straße In den Kappesgärten das vierte Wohngebäude in Holzrahmenbauweise errichtet. Das Besondere daran ist, dass die Wände aus 36 Zentimeter starken Strohballen bestehen, die mit einer Welker-HD-Presse des Münzenberger Bio-Landwirts Vogler gepresst wurden. Etwa 800 Strohballen sind nötig, um den Wand- und Dachbereich des Hauses in OberHörgern optimal zu isolieren . Bauherren des Objektes sind Andrea Gabel-Harth und Hans-Günter Harth (69). Beide sind pensionierte Lehrkräfte, die früher an der Stadtschule bzw. an der Lioba in Bad Nauheim unterrichteten. Bis Weihnachten, so hofft das Ehepaar, das seit 35 Jahren in Ober-Hörgern wohnt, soll das einstöckige Einfamilienhaus mit einer Grundfläche von 11×15 Metern fertiggestellt sein. Da das Haus sehr gut gedämmt ist , reicht für die Fußbodenheizung eine Vorlauftemperatur von 30 Grad. Die Außenfassade erhält schließlich noch eine Holzschalung. – Unsere Bilder zeigen links Heiko Langstrof zusammen mit dem Bauherrn Hans-Günter Harth; rechts ein Blick in den Innenraum.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.