Open-Air-Café im Degerfeld freut sich auf Ideen zur Alleenweggestaltung

Ministerin lobt Ideenreichtum
11. September 2020
Tagespflege in ehemaligem Modehaus?
14. September 2020

Open-Air-Café im Degerfeld freut sich auf Ideen zur Alleenweggestaltung

Last Updated on 19. September 2020 by Lothar Müller

Am Freitag, 18. September / Für Musik sorgt die Band Stereo Coffee

BUTZBACH (pe). „Degerfeld aktiv beim Open Air Café“ heißt das Motto, mit dem die Steuergruppe Degerfeld alle Mitbürger/innen des Degerfeldes am Freitag, 18. September von 17 bis 19 Uhr herzlich einlädt.  

Auf der ehemaligen Grenzlinie zwischen dem alten Degerfeld und der Housing Area, heute Wohnen am Limes, entsteht ein Weg, der beide Teile des Degerfeldes miteinander verbindet. Die Wegeverbindung, auch als Alleenweg bezeichnet, verläuft von der Pohl-Gönser Straße über die „Soziale Mitte“ am Treffpunkt Degerfeld bis zur Haydnstraße und zur Johann-Sebastian-Bach Straße. Die Baumaßnahmen sind gefördert im Rahmen der Wohnumfeldgestaltung vom Landesprogramm „Soziale Stadt“. 

Nun gilt es, den Alleenweg gemeinsam zu gestalten, wozu die Bevölkerung aufgerufen wird, ihre Gestaltungsideen und Vorstellungen zu ihren Freiräumen einzubringen. Urban Gardening, das gemeinschaftliche Gärtnern, soll zum Teil die Freiräume zu Begegnungsinseln wandeln. Denn Gemeinschaftsgärten werden als Orte der Integration unterschiedlicher sozialer und ethnischer Gruppen gesehen sowie als Orte, in denen die Bezüge der Bewohnerinnen und Bewohner untereinander gestärkt werden. Gestaltet werden diese Orte des gemeinsamen Lernens und Lebens im Rahmen des Möglichen mit Bänken und Hochbeeten in Kooperation mit dem Institut für Berufs- und Sozialpädagogik – IBS e.V. unter der Leitung von Uwe Jung.  

Die Veranstaltung wird u. a. vom Stadtteilbeiratsvorsitzenden und Mitglied der Steuergruppe Degerfeld, Michael Schröter, moderiert.  Die musikalische Umrahmung übernimmt die Band Stereo Coffee. Wegen der Covid-19 Hygienebestimmungen werden die Veranstalter nur Kaffee und Tee anbieten, zu dem die Gäste gebeten werden, ihre eigenen Tassen mitzubringen und sich beim Quartiersmanagement vorab anzumelden unter der Telefonnummer 06033/7448947 oder per Mail quartier@sozialestadt-butzbach.de.  

Die Mitglieder der Steuergruppe Degerfeld: Michael Schröter, Aaron Löwenbein, Christoph Baumann, Carolin Wirtgen, Ann-Katrin Füllgrabe und Senel Ayana freuen sich auf zahlreiche Besucher und die konstruktiven und ideenreiche Gespräche im Sinne des nachbarschaftlichen Miteinanders. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.