Open-Air-Gottesdienst auf Kirchplatz

„Hähnchen to go“ großer Erfolg
12. Mai 2021
Anne Thomas neue Ortsvorsteherin
12. Mai 2021

Open-Air-Gottesdienst auf Kirchplatz

Zum ersten Präsenzgottesdienst seit der Adventszeit lädt die Evangelische Markuskirchengemeinde Butzbach am Himmelfahrtstag ab 10 Uhr auf den Kirchplatz ein. Zugleich wird der Gottesdienst auf dem youtube-Kanal der Markusgemeinde live gestreamt. Das Bild rechts entstand gestern während Probeaufnahmen.

Pfarrer Jörg Wiegand predigt an Christi Himmelfahrt über „Geistliche Kardiologie“

BUTZBACH (pm). Die evangelische Markuskirchengemeinde lädt am morgigen Himmelfahrtstag um 10.00 Uhr zum Gottesdienst im Freien auf dem Kirchplatz vor der Markuskirche ein. Es ist der erste Präsenzgottesdienst seit der Adventszeit, den die Markuskirchengemeinde feiert.

„Die Öffnungen des gesellschaftlichen Lebens, die nun voranschreiten, haben den Kirchenvorstand der Markusgemeinde überzeugt, dass wieder – unter Einhaltung verantwortungsvoller Schutzkonzepte – Gottesdienste möglich sind“, so der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Pfarrer Jörg Wiegand gegenüber der BZ. „Die Gottesdienste der kommenden Wochen werden alle im Freien gestaltet – unabhängig von der Wetterlage. Zugleich werden sie im Internet auf dem youtube-Kanal der Markusgemeinde live gestreamt. So haben auch die Menschen, die gerne von zu Hause die Gottesdienste verfolgen diese Möglichkeit.“ erläutert Wiegand.

Im Himmelfahrtsgottesdienst geht es um das Herz, genauer gesagt um die „Augen des Herzens“. Von diesen Augen des Herzens spricht der Apostel Paulus im Predigttext aus Epheser 1. „Ich möchte ein Stück „geistliche Kardiologie“ betreiben: das Herz und seine Bedeutung für unser Leben bedenken. Es gibt ja den Spruch im Volksmund: „Liebe macht blind“. Ich möchte mit Paulus zeigen, dass sie erst wirklich die Augen öffnet und sehend macht. Die Menschen und die Welt sehen lehrt, wie Gott sie gemeint hat“, so Pfarrer Wiegand.

Die Gemeindeglieder, die den Gottesdienst besuchen möchten, werden gebeten, für die evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten, ihre Namen, Adressen und Telefonnummern auf einem vorbereiteten Zettel mitzubringen. Für unsichere Wetterlagen sollten Schirme bereitgehalten werden. Wem die Wettervorhersage zu unsicher erscheint, oder wer wegen der Corona-Pandemie lieber zu Hause dem Gottesdienst folgen möchte, kann dies im Internet-Livestream auf dem youtube-Kanal „Markus-Kirchengemeinde Butzbach“ tun.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.