Picknick in Weiß im Ostheimer Park

Gefahr für Kläranlage rechtzeitig erkannt
13. August 2019
„Sportdorf“ zeitgemäß ausgestattet
14. August 2019

Picknick in Weiß im Ostheimer Park

Ostheim. Am Sonntag, 18. August, können die Teilnehmer des Picknicks in Weiß im Ostheimer Park einen entspannten Sonntag und die französische Lebensart genießen. Foto: win

Ein Hauch von „Savoir Vivre“ und Champagner am Sonntag, 18. August / Eintritt frei

OSTHEIM (win). Das „Dîner en blanc“ ist typisch französisch und gehört seit fast 30 Jahren mit all seinem Charme zum „Savoir Vivre“ unserer europäischen Nachbarn. Seit 2009 hat auch Butzbach diese charmante Idee für sich entdeckt. Die Initiatorin in Butzbach, Christiane Galle, möchte damit ein wenig französische Lebenskultur nach Hessen bringen. 

Am Sonntag, 18. August, ab 11.00 Uhr ist es wieder soweit. Selbst mitgebrachte Tische und Stühle werden im Ostheimer Park (gegenüber Dorfgemeinschaftshaus) zu langen Tafeln zusammengestellt, alle Teilnehmer bringen Essen und Getränke mit. Für kleine kulinarische und musikalische Überraschungen ist gesorgt, verspricht Madame Galle. 

Einzige Teilnahmebedingung bei dieser liebgewonnenen Tradition ist es, dass alle Gäste sich von Kopf bis Fuß in Weiß kleiden. Bei dieser Veranstaltung ist es übrigens nicht erforderlich, die französische Sprache zu sprechen. Jeder ist herzlich willkommen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Eintritt ist frei.

Wie alles begann 

Ausgangspunkt des Phänomens war Paris Ende der achtziger Jahre. Mittlerweile gibt es gleichartige Veranstaltungen weltweit auf allen Kontinenten. Und auch zahlreiche deutsche Städte veranstalten diese Zusammenkunft, bei der alle Teilnehmer weiß gekleidet sind und einen Picknickkorb gefüllt mit kleinen Köstlichkeiten zum Essen mitbringen. Die Idee ist, an einem prominenten städtischen Ort gemeinsam in sommerlich-romantischer Atmosphäre zu plaudern und dabei Kulinarisches zu genießen. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.