Undankbarer Osten
6. Oktober 2017
„Sirene to go“ für äußersten Notfall
6. Oktober 2017

Poesie, Fantasie, Witz und Mut

Zirkusprojekt „La Luna“ nach vier Jahren erneut an Kleeblattgrundschule / Von Akrobatik bis Zauberei

Oberkleen (ikr). Echte Zirkusluft schnuppern und die Magie der Manege hautnah erleben, welches Kind hat davon nicht schon einmal geträumt? Für die Mädchen und Jungen der Kleeblattgrundschule Oberkleen wurde dieser Traum nun Wirklichkeit: Der Mitmachzirkus „La Luna“ gastierte nach seinem überaus erfolgreichen Besuch vor vier Jahren zum zweiten Mal im Kleebachtal, und alle waren wieder total begeistert.

Im Rahmen der Projektwoche hatten die Schüler Gelegenheit, einen Einblick in die Zirkuswelt zu bekommen und darüber hinaus ihre eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen zu lernen. Poesie, Fantasie, Witz und Mut, alles war möglich im Projektzirkus, jeder fand seine Rolle, sei es als Clown, Zauberer, Fakir oder Jongleur. Einer der zahlreichen Höhepunkte der beiden Zirkusvorstellungen, die zum Abschluss auf dem Programm standen, war die Trapeznummer, bei der zehn Kinder geradezu atemberaubende Akrobatik vorführten. Das Publikum spendete bei Popcorn und Zuckerwatte allen Akteuren begeisterten Applaus.

Rektorin Claudia Zaborowski betonte den pädagogischen Wert des Projekts: „Die Kinder sind unheimlich stolz, das prägt die ganze Atmosphäre, sie entwickeln ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl, und jedes Kind bekommt seine Bühne!“ Man lerne die Schüler von einer ganz anderen Seite kennen, „die Stillen übernehmen Hauptrollen, Kinder aus verschiedenen Klassen, die sonst nichts miteinander zu tun haben, kommen zusammen, alles mischt sich, es ist einfach große klasse“, freute sich die Schulleiterin. In vier Jahren möchte sie den Zirkus erneut an die Schule holen, „denn so kommt jedes Kind einmal während seiner Schulzeit in den Genuss dieses Projekts“.

Last Updated on 11. Oktober 2017 by Lothar Müller

Es können keine Kommentare abgegeben werden.