Polizei stoppt desorientierten 85-Jährigen auf Autobahn 5

Umweltfreundlicher, sozialer, gerechter
27. August 2019
Museum Butzbach sucht Zeitzeugen
28. August 2019

Polizei stoppt desorientierten 85-Jährigen auf Autobahn 5

EINSATZ –  Mann aus Bremen wollte eigentlich zum Einkaufen fahren

BUTZBACH (ots). Aufmerksamen Verkehrsteilnehmern ist es zu verdanken, dass ein Senior wieder heil nach Hause kam. Die Butzbacher Autobahnpolizei war auf der A 5 im Einsatz

In extrem langsamer Fahrt meldeten Verkehrsteilnehmer gegen 18.40 Uhr am Montag ein Auto auf der Autobahn 5 in Richtung Frankfurt. In Sorge um den Fahrer und seine Verkehrstüchtigkeit ging die Polizei diesem Hinweis sofort nach und sichtete an der Anschlussstelle Butzbach das Fahrzeug. Es folgten mehrere Versuche, mit eingeschaltetem „Bitte folgen“ und Anhaltekelle den Fahrer von der Autobahn zu geleiten. Vergeblich, er setzte seine Fahrt fort. Erst kurz vor Ober-Mörlen stoppte die Streife den Fahrer auf dem Standstreifen.

Der 85-jährige Mann aus Bremen handelte nicht in böser Absicht, sondern hatte jede Orientierung verloren. Am Montagmorgen wollte er zum Einkaufen in ein Geschäft bei Bremen fahren, in dessen Nähe er sich noch immer wähnte. Er ahnte nicht, dass er sich viele hundert Kilometer entfernt befand und seine Familie sich schon lange Sorgen um ihn machte. Schon weit im Reservebereich seiner Tankfüllung fahrend wäre er nicht mehr weit gekommen und sicher bald auf der Autobahn zum Stehen gekommen. Auch ein aufmerksamer Lkw-Fahrer, der mit Warnblinklicht hinter dem langsamen Mercedes herfuhr und ihn so absicherte, wurde von den Beamten lobend erwähnt. Die Polizei brachte den Pkw von der Autobahn, stellte den Führerschein des Bremers sicher, weil er augenscheinlich nicht mehr in der Lage war, am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen, und verständigte die Familie, die sich um den 85-Jährigen im Weiteren kümmert und der zunächst zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht wurde.

  

Es können keine Kommentare abgegeben werden.