Postkarten-Aktion in Butzbach zum Internationalen Frauentag

Zustimmung aus allen Fraktionen zu Finanz- und Investitionspaket
4. März 2021
OGV Gambach erhebt dieses Jahr keine Mitgliedsbeiträge
5. März 2021

Postkarten-Aktion in Butzbach zum Internationalen Frauentag

Gemeinwesenarbeit der Stadt fordert dazu auf, verteilte Postkarten an besondere Frauen zu schicken

BUTZBACH (pm). Zu einer symbolischen Postkarten-Aktion zum Internationalen Frauentag am Montag, 8. März, lädt die städtische Gemeinwesenarbeit Bürger in Butzbach ein. Unter dem Motto „Du bist einzigartig! … und eine von 11 942 Frauen in Butzbach“ gilt es, verteilte Postkarten im Stadtgebiet zu finden und an tolle Frauen zu schicken.  

Die Mitarbeiterinnen der Gemeinwesenarbeit, Carolin Wirtgen und Melanie Klös haben diese Aktion entworfen und überall im Stadtgebiet Karten verteilt und ausgelegt. Alle sind dann dazu eingeladen, ein positives Zeichen für wundervolle Frauen in ihrem Umfeld zu setzen und einer Verwandten, Freundin, Arbeitskollegin oder Nachbarin eine Karte zum Internationalen Frauentag wertschätzend zu übermitteln.  

Seit 110 Jahren wird der Weltfrauentag gefeiert, um ein Zeichen für Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau zu setzen. Was in Berlin ein gesetzlicher Feiertag ist, wird auch in Hessen von der Stadt Butzbach in ganzer Wichtigkeit unterstrichen. Ging es vor über 100 Jahren noch darum, das Wahlrecht zu erstreiten, so ist im 21. Jahrhundert noch längst nicht in allen Bereichen eine Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau in der heutigen Gesellschaft erreicht. So finden sich Frauen oftmals in einem schlechter oder ungleich bezahlten beruflichen Kontext wieder und Führungspositionen sind häufiger von Männern besetzt. In Zeiten der Corona-Pandemie sind Frauen stark mit der Herausforderung konfrontiert, alle Bedürfnisse von Familie, Homeschooling, Homeoffice und persönlichen Anliegen unter einen Hut zu bekommen. 

So vielfältig Frauenleben sind, so solidarisch stehen Frauen zusammen, um für gleiche Rechte in unserem modernen gesellschaftlichen Zusammenleben in Deutschland zu kämpfen, wie zum Beispiel auch gegen Sexismus, Belästigungen und Gewalt. Jede Frau ist einzigartig, so wie sie ist. Jeder Frau gebühren die gleiche Anerkennung und Wertschätzung sowie die gleichen Rechte, dafür möchte der Internationale Frauentag ein Zeichen setzen. 

Unter Pandemie-Bedingungen sind daher alle Butzbacherinnen und Butzbacher aufgerufen, in ihrem Umfeld mit dem Symbol der Postkarte, ein Zeichen für Wertschätzung zu setzen und dem Streben nach Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen in ihrem täglichen praktischen Tun voranzutreiben.    

Die Gemeinwesenarbeit setzt sich für „Empowerment von Frauen“ in Butzbach ein. Sie wird finanziert aus Mitteln der Stadt und des Sozialministeriums.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.