Leuchtturmprojekte für die Innenstadt
3. Juli 2019
Mit Ärztehaus „keine Verluste“
4. Juli 2019

Preis für Dagmar Rosenbauer

BUTZBACH/MAINZ. Die Produzenten (v.l.) Jakob Krebs, Dagmar Rosenbauer und Hauptdarsteller Benjamin Sadler freuen sich über den Preis für ihren Thriller „Ein verhängnisvoller Plan“.

THRILLER – Aus Butzbach stammende Produzentin auf Filmfest München für ZDF-Film ausgezeichnet

BUTZBACH/MAINZ (ots). Produzentin Dagmar Rosenbauer und Producer Jakob Krebs sind am Sonntag im Rahmen des Filmfests München für den ZDF-Fernsehfilm „Ein verhängnisvoller Plan“ mit dem Bernd  Burgemeister Fernsehpreis 2019 ausgezeichnet worden. Rosenbauer, geb. Sauerstein, stammt aus Butzbach.  

„Mit einer zutiefst ambivalenten Hauptfigur bricht das Fernsehstück mit allen Konventionen klassischer TV-Ermittler“, heißt es in der Begründung der Jury. Die mutige Geschichte überzeuge mit einem makellosen Spannungsbogen voll außergewöhnlicher Wendungen: „Ein deutscher Fernsehthriller auf Weltniveau.“  

Regisseur Ed Herzog inszenierte „Ein verhängnisvoller Plan“ mit Benjamin Sadler, Jördis Triebel, Friederike Becht, Leslie Malton, Katharina Nesytowa und anderen. Das Drehbuch schrieben Katharina Hajos und Constanze Fischer. Die ZDF-Auftragsproduktion der Cinecentrum Berlin erzählt die Geschichte des verheirateten Hauptkommissars Jan Brenner (Benjamin Sadler), der eines Morgens neben seiner  erdrosselten Geliebten erwacht, sich aber an nichts erinnern kann. Brenner entsorgt die Leiche, verwischt  die Spuren und glaubt, alles unter Kontrolle zu haben – bis zum Anruf seiner Kollegin Pia Marquart  (Friederike Becht).   

Insgesamt 16 Produktionen sind in diesem Jahr in der Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ vertreten. Unter  den drei daraus Nominierten waren mit „Totgeschwiegen“ (Produzentinnen: Nikola Bock und Milena Maitz und „Ein verhängnisvoller Plan“ zwei ZDF-Produktionen im Rennen um den besten noch nicht ausgestrahlten Fernsehfilm.  

Der Bernd Burgemeister Fernsehpreis wird seit 1996 verliehen. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung für den besten Fernsehfilm wird von der Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten (VFF) gestiftet. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.