Xavier Naidoo kommt zum Gießener Kultursommer auf den Schiffenberg
24. April 2019
Film „Ich bin Butzbach“ soll sich gegen Fremdenfeindlichkeit wenden
25. April 2019

Räuber flieht ohne Beute

Er war mit Pistole bewaffnet und trug Hut

WETZLAR (ots). In rücksichtsloser und halsbrecherischer Fahrweise flüchtete am Donnerstagabend ein bewaffneter Räuber vor der Polizei. Zuvor hatte er versucht, die Tageseinnahmen eines Textildiscounters in der Straße „an der Kommandantur“ zu rauben. Die Kriminalpolizei Wetzlar sucht nun Zeugen, die Hinweise zu seinem Fluchtfahrzeug oder zu ihm selbst geben können.

Kurz vor Ladenschluss, gegen 18.45 Uhr, betrat der Mann den Modediscounter. Nachdem der letzte Kunde das Geschäft verlassen hatte, ging er zur Kasse, richtete eine Pistole auf die beiden Mitarbeiterinnen und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Zudem wies er eine Mitarbeiterin an, die Eingangstür zu verschließen. Diese nutzte jedoch die Gelegenheit, öffnete die Tür und rief laut um Hilfe. Der Räuber nahm sofort Reißaus und flüchtete ohne Beute.

 Der Räuber war Mitte bis Ende 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und von leicht dunklem Hauttyp. Er hatte schwarze, dicht gewachsene Haare, einen kurz rasierten Vollbart und sprach Deutsch mit leichtem Akzent. Während des Überfalls trug er eine schwarze Hose, einen dunklen Blouson sowie einen schwarzen Herrenhut mit Krempe. Bei seinem Fluchtwagen handelte es sich um einen schwarzen Pkw.

  

Es können keine Kommentare abgegeben werden.