Rockenberger CDU kritisiert reduzierten Kindergarten-Außenbereich

Ein Leben für die Seelsorge
8. August 2019
Vor 30 Jahren fiel die tödliche Grenze mitten durch Deutschland
9. August 2019

Rockenberger CDU kritisiert reduzierten Kindergarten-Außenbereich

ROCKENBERG (pi). Die CDU-Fraktion in der Rockenberger Gemeindevertretung traf sich zu einer Fraktionssitzung um anstehende Themen zu diskutieren. Vor der Sitzung nahm man auch die Baustelle am Kindergarten in Rockenberg und die Kanalarbeiten im Rödenweg in Augenschein. 

Hierbei stellte sich laut Fraktionsvorsitzender Bernhard Widmuch in einer Presseerklärung den Gemeindevertretern die Frage, warum in dem Abschnitt des Rödenweges von der Bergstraße bis zu den Grundstücken am früheren Standpunkt des Ehrenmales Kanal verlegt wird, obwohl die drei Bauplätze am besagten Standort mit der Verpflichtung zum Bau einer Abwasserhebeanlage verkauft worden seien. Der neue Anschluss Kindergarten befinde sich bereits in den ersten 10 Metern des Rödenweges, so dass man sich die Kosten für die weitere Fortführung des Kanals hätte sparen können. Besonders deshalb, weil auch durch große Felsvorkommen wahrscheinlich mit erheblichen Mehrkosten zu rechnen sei. Die Felsvorkommen in der Nähe des ehemaligen Steinbruchs waren aber schon den Verantwortlichen in den 60er Jahren bekannt, die damals auf den jetzt gebauten Kanal verzichteten. Die Beweggründe der Verwaltung für diese Maßnahme und besonders die entstandenen Kosten sollen in einer der nächsten Sitzungen hinterfragt werden, kündigte Widmuch an. 

Der zweite Punkt, den die Parlamentarier an der Baustelle Kindergarten feststellten, war laut Widmuch der durch die Baumaßnahme in Bezug auf den Kanal erheblich reduzierte Außenbereich des Kindergartens. Dem Gesamtkomplex Kindertagesstätte Felsenstein hätte es gut getan, wenn man die Fläche des Ehrenmals dem Kindergarten als Außenfläche zugeschlagen, Parkplätze für die Mitarbeiter geschaffen und nicht drei Bauplätze in Hanglage ausgewiesen hätte.

„Dies wurde auch immer von den CDU-Gemeindevertreter im Rockenberger Gemeindeparlament gefordert, ist aber durch einen mehrheitlichen Beschluss der anderen Fraktionen für die Schaffung von drei Bauplätzen, verhindert worden,“ kündigte der CDU-Fraktionschef abschließend an. Auch hier wird nach den Ferien eine Aufstellung der durch die Ausweisung und den Verkauf der drei Bauplätze entstandenen Erlöse und Kosten eingefordert werden.  

Es können keine Kommentare abgegeben werden.