Roland Hörster Vorsitzender, Thorsten Rinker Erster Beigeordneter

Stadtradeln ab 10. Mai: Registrierung schon möglich
23. April 2021
CDU und Grüne Langgöns setzen langjährige Koalition fort
23. April 2021

Roland Hörster Vorsitzender, Thorsten Rinker Erster Beigeordneter

WALDSOLMS. Dem Waldsolmser Gemeindevorstand gehören an (v.l.): Bürgermeister Bernd Heine, Dr. Dietmar Simmering (Grüne), Thorsten Rinker (CDU), Hans Schlereth (CDU), Peter Bangel (Blaue), Ingrid Caracciola (FWG), Peter Freitag (SPD), Wolfgang Diehl (SPD) und Rainer Portz (Blaue). Text + Foto: ser

Konstituierende Sitzung der Waldsolmser Gemeindevertretung / Wolfgang Diehl bleibt im Gemeindevorstand

WALDSOLMS (ser). Roland Hörster (FWG) bleibt auch in der neuen Amtsperiode Chef des Waldsolmser Parlaments. Das Amt des Ersten Beigeordneten übernimmt Thorsten Rinker (CDU). Er löst damit seinen langjährigen Vorgänger Wolfgang Diehl (SPD) ab, der aber weiterhin im Gemeindevorstand aktiv bleibt.

Einvernehmlich starteten die Waldsolmser Lokalpolitiker ihre neue Wahlperiode in der konstituierenden Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus Kraftsolms. Bürgermeister Bernd Heine (SPD) eröffnete die Sitzung. Horst Watz (SPD) übernahm als ältestes Mitglied der Gemeindevertretung den Vorsitz. Er begrüßte insbesondere die neuen Parlamentarier und sprach den Wunsch aus, dass sie ihre Chance zum Wohl der Gemeinde nutzen.

Parlamentsvorsitzender Hörster wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt, das er vor dreieinhalb Jahren angetreten hat. In seinen Dank schloss er den Wunsch auf eine weitere gute Zusammenarbeit innerhalb des Gremiums ein. Ebenfalls ohne Gegenstimmen wurden zu seinen Stellvertretern Frederik Meinen (Blaue), Stephan Paschke (Grüne), Andreas Speier (SPD), Thomas Sorg (CDU) und Karsten Stahl (FWG) gewählt.

Einstimmung beschloss das Parlament auch die Gültigkeit der Kommunalwahl sowohl für die Gemeindevertretung als auch für die Ortsbeiräte.

Zur Wahl der ehrenamtlichen Beigeordneten legten das Bündnis CDU/FWG/Blaue sowie die Fraktionen von SPD und Grünen Wahlvorschläge vor. Bei einer Enthaltung entfielen in der geheimen Wahl auf das Bündnis 13 Stimmen, die Liste der SPD erhielt sechs Stimmen, die Grünen drei Stimmen. Damit wurden in den Gemeindevorstand Peter Bangel (Blaue), Ingrid Caracciola (FWG), Wolfgang Diehl (SPD), Peter Freitag (SPD), Rainer Portz (Blaue), Thorsten Rinker (CDU), Hans Schlereth (CDU) und Dr. Dietmar Simmering (Grüne) gewählt. Der bisher bereits im Vorstand aktive Rinker löst im Amt des Ersten Beigeordneten Diehl nach 24 Jahren ab. 

WALDSOLMS. Thorsten Rinker (CDU, l.) tritt das Amt des Ersten Beigeordneten im Waldsolmer Gemeindevorstand an. Roland Hörster (FWG, r.) wurde vom Parlament erneut als Vorsitzender der Gemeindevertretung gewählt. Bürgermeister Bernd Heine (SPD, 2.v.l.) beglückwünscht beide und verabschiedet den bisherigen Ersten Beigeordneten Wolfgang Diehl (SPD, 3.v.l.). Text + Foto: ser

Bei der Ernennung und Vereidigung der ehrenamtlichen Beigeordneten durch Bürgermeister Bernd Heine und Parlamentschef Roland Hörster (FWG)bedankte sich Heine bei Diehl für dessen langjährige Engagement als Erster Beigeordneter und freute sich, dass er sein umfangreiches Wissen aus der Verwaltung der Gemeinde als Beigeordneter weiter einbringen wird.

Die Zusammensetzung der drei Parlamentsausschüsse erfolgte im Benennungsverfahren. Dem Haupt- und Finanzausschuss gehören Thomas Sorg und Markus Zimmermann von der CDU, Andreas Speier und Margit Würz von der SPD, Uwe Sänger und Adina Suchanek von den Blauen, Roland Hörster und Karsten Stahl von der FWG sowie Cornelia Bergmann von den Grünen an.

Im neuen Bauausschuss sitzen Burkhard Döpp und Melanie Kiefer von der CDU, Stefan Ledwig und Horst Watz von der SPD, Florian Sänger und Kristof Schaßberger von den Blauen, Jens Müller und Karsten Stahl von der FWG sowie Stefan Paschke von den Grünen.

Der Umweltausschuss besteht aus Gerrit Buer und Maximilian Krings von der CDU, Elke Heine und Stefan Ledwig von der SPD, Frederik Meinen und Adina Suchanek von den Blauen, Michael Möller und Karsten Stahl von der FWG sowie Karsten Kromm von den Grünen.

Die Benennung von Mitgliedern für die Projektgruppe „Kindertagesstätten“, für die Waldwirtschaftskommission, der Haushaltskommission und der Kommission für Tourismus, Kultur und Dorfgestaltung wurde vertagt. Nach weiteren Beratungen innerhalb des Gemeindevorstandes soll eine endgültige Entscheidung in der nächsten Gemeindevertreter-Sitzung fallen.

In der Verbandsversammlung der Kommunalen Informationsverarbeitung in Hessen (KIV) wird Waldsolms vom Gemeindemitarbeiter Jonas Lindner vertreten. Stellvertreterin ist Pia Werling. Bürgermeister Heine wird weiter die Gemeinde in der Verbandsversammlung der Sparkasse Wetzlar und der Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Lahn-Dill-Weil vertreten.  Stellvertreter ist der Erste Beigeordnete Rinker.

Zum Schriftführer wählte die Versammlung Jonas Lindner, als Stellvertreter Hans-Dieter Wagner und Andreas Schwertner.

Bei der Wahl der Waldsolmser Gemeindevertretung hat sich das Kräfteverhältnis innerhalb des Parteiengefüge angeglichen. Die CDU hat ihre bisherigen sechs Mandate behalten. SPD (bisher sieben) und „Blaue“ (bisher drei) folgen mit jeweils fünf Parlamentariern vor der FWG (bisher fünf) mit vier und den „Grünen“ (bisher zwei) mit drei Plätzen im Gremium.

Nach den Wahlen zum Gemeindevorstand und dem Nachrücken mehrerer Kandidaten werden folgende Gemeindevertreter in den kommenden Jahren im Waldsolmser Parlament sitzen:

CDU: Gerrit Buer, Burkhard Döpp, Melanie Kiefer, Maximilian Krings, Thomas Sorg, Markus Zimmermann. SPD: Elke Heine, Stefan Ledwig, Andreas Speier, Horst Watz, Margit Würz. Blaue: Frederik Meinen, Florian Sänger, Uwe Sänger, Kristof Schaßberger, Adina Suchanek. FWG: Roland Hörster, Michael Möller, Jens Müller, Karsten Stahl. Grüne: Cornelia Bergmann, Karsten Kromm, Stephan Paschke.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.