Rund 2000 Interessierte besuchten gestern Butzbachs neues Polizeizentrum

Butzbacherin soll Landrätin werden
2. Oktober 2017
Interesse an immer Neuem bewahrt
4. Oktober 2017

Rund 2000 Interessierte besuchten gestern Butzbachs neues Polizeizentrum

BUTZBACH. Schon zeitig am Sonntagmorgen war der Andrang der Bevölkerung zum Besuch des Butzbacher Polizeizentrums groß. Bei der Taschenkontrolle am Eingang stand die Sicherheit im Vordergrund. Text und Fotos: mit

BUTZBACH (ots). Bei schönstem Sonnenschein ab dem Mittag konnten die Butzbacherinnen und Butzbacher gestern das neue Polizeizentrum im Roter Lohweg in Butzbach in Augenschein nehmen. Sie waren nicht die Einzigen, die mit interessiertem Blick durch die gerade erst frisch bezogenen Räumlichkeiten gingen. Rund 2000 Interessierte aus der  gesamten Region schauten sich am gestrigen Besuchertag in dem Neubau um, der gleich drei Organisationseinheiten beherbergt.

Die Polizeistation Butzbach, die Polizeiautobahnstation Mittelhessen und der Regionale Verkehrsdienst Wetterau teilen sich die Räumlichkeiten. Gemeinsam arbeiten damit fast 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem Gebäude, die meisten von ihnen im Wechselschichtdienst. Rund um die Uhr finden daher nicht nur die Butzbacher, sondern auch Pendler in dem nahe der Autobahn gelegenen Polizeizentrum einen Ansprechpartner.

Polizeipräsident Bernd Paul begrüßte am frühen Mittag die Besucher und wünschte ihnen interessante Einblicke in die Polizeiarbeit und viel Freude an den Gesprächen mit den Kolleginnen  und Kollegen. Und die gab es dann auch im Laufe des Tages.

Auf den 3.300 Quadratmetern Nutzfläche wurde den Besuchern viel geboten. Ein Rundgang ermöglichte den Einblick in die Zellen, zeigte die Wachen der Stationen und auch spezielle Räumlichkeiten, wie die Urkundenprüfstelle. Besonderes Interesse fanden die Erklärungen zu der erkennungsdienstlichen Behandlung und zum Falschgeld. Auch der obligatorische Blick in die Zellen durfte natürlich nicht fehlen. Wer Lust hatte, konnte einen Blick in die verschiedenen Einsatzfahrzeuge werfen und selbst einmal im Streifenwagen Probe sitzen. Informationen zum Polizeiberuf gab es von den Einstellungsberatern, Tipps gegen Einbrecher und Co. von der  Kriminalpolizeilichen Beraterin und zu den Präventionsaktionen MAX und BOB vom Verkehrsdienst.

Mit warmem Essen, aber auch Kaffee, Kuchen und kühlen Getränken,  die die Gewerkschaften im Angebot hatten, mangelte es den Besuchern  auch in dieser Hinsicht an nichts. Bei den Kindern war ein „High Five“ mit Leon das absolute Highlight, aber auch der Fahrrad-Parcours der Jugendverkehrsschule und das Polizeimotorrad waren beliebte  Motive für die vielen gefertigten Bilder. Neben den Bürgerinnen und Bürgern nutzten auch die Angehörigen vieler Polizeibeamter die Chance, um den Arbeitsplatz von Mama und Papa kennen zu lernen.

Die Leiter der drei Organisationseinheiten zeigten sich sehr  zufrieden mit dem Besuchertag und bedanken sich bei allen Besuchern für das gezeigte Interesse, sowie bei allen Helferinnen und Helfern hinter und vor den Kulissen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.

Für alle, die zukünftig die Hilfe der Organistationseinheiten benötigen, hier noch die notwendigen Kontaktdaten: Polizeizentrum Butzbach, Roter Lohweg 29, 35510 Butzbach

Telefonisch sind die Polizeistation Butzbach und der Regionale Verkehrsdienst unter der Nummer 06033-7043-0 und die  Polizeiautobahnstation unter 06033-7043-5010, zu erreichen.

Comments are closed.