Sandrosenschüler Teil des „größten Kinderchors“

Ex-Gefängnisseelsorger soll Häftlinge sexuell missbraucht haben
17. Mai 2018
Zu breit für Baustelle: A5 dicht
17. Mai 2018

Sandrosenschüler Teil des „größten Kinderchors“

Projekt „Klasse wir singen“ in Frankfurt / Bundesweite Aktion

ROCKENBERG (pm). Das Projekt „Klasse wir singen“ war wie schon im vergangenen Jahr ein Höhepunkt für die Schüler der Sandrosenschule Rockenberg in diesem Schuljahr. Wochenlang übten alle Schüler Lieder ein, um gemeinsam mit weiteren Schülern in Frankfurt zu singen. Alle Eltern dürften die Lieder inzwischen gut kennen, denn jeder Schüler erhielt zum Projektstart eine CD und ein Liederheft, damit zu Hause auch kräftig geübt werden konnte. 

In jeder Hinsicht gut vorbereitet stiegen dann alle in drei Busse, um gemeinsam in die Festhalle nach Frankfurt zu fahren. Dort trafen sie auf weitere 1500 Schüler aus vielen anderen Schulen, mit denen sie dann als großer Kinderchor die eingeübten Lieder gemeinsam sangen.

In diesem Jahr wurden die Klassen 3a und 4a der Sandrosenschule ausgesucht, um als Bühnenchor aktiv mitzuwirken. Laura Schulze war für die komplette Planung verantwortlich, der Förderverein unterstützte die Schule mit Spenden.

„Klasse! Wir singen“ ist eine gemeinnützige Aktion, die in den Klassen eins bis sieben aller Schulformen das Singen von Kindern in Schule, Freizeit und Familie dauerhaft und nachhaltig fördert. Sie wurde von engagierten Chorleitern, Lehrkräften, Mitarbeitern der Kultusministerien und Eltern in Deutschland gemeinsam entwickelt. In verschiedenen Regionen gibt es ebenfalls gemeinsame Auftritte von Schulklassen unter dem Dach des Projekts. 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.