Schrenzerbad in Butzbach öffnet nach Sanierung am Freitag, 27. Mai

„Classic meets Rock“ zugunsten der Hilfe für Flüchtlinge aus der  Ukraine
19. Mai 2022
Welt-Bienentag am 20. Mai – Ein großer Tag für ein kleines Tier …
20. Mai 2022

Schrenzerbad in Butzbach öffnet nach Sanierung am Freitag, 27. Mai

BUTZBACH. Die Freibad-Saison im frisch sanierten Schrenzerbad in Butzbach beginnt heute in einer Woche. Um 11.00 Uhr beginnt die offizielle Eröffnung, alle Interessierten können sich bei freiem Eintritt ab 13.00 Uhr ein Bild von der Anlage machen.

Um 11 Uhr offizieller Teil, ab 13 Uhr Besucher bei freiem Eintritt eingeladen / Vorverkauf hat begonnen

BUTZBACH (thg). Am Freitag, 27. Mai, öffnet das Schrenzerbad. Um 11.00 Uhr beginnt die offizielle Inbetriebnahme. Ab 13.00 Uhr steht die Anlage wieder zur Sport- und Freizeitnutzung zur Verfügung. Die Butzbacher Bäderbetriebe (BBB) laden alle interessierten Besucher bei freiem Eintritt herzlich ein, nachdem das Bad wegen Corona und der Sanierung zwei Saisons nicht zur Verfügung stand. Etwas mehr als drei Millionen Euro kostete die Sanierung nach dem derzeitigen Abrechnungsstand. 

„Der Kartenvorverkauf für das Schrenzerbad für die Badesaison 2022 beginnt ab sofort im Hallenbad. Die Familienkarten können vorbestellt werden, Saisonkarten für Jugendliche und Erwachsene können direkt abgeholt werden“, sagte BBB-Geschäftsführer Michael Weiß gestern. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten, das heißt außerhalb der Ferien täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr. Bei guter Wetterlage ist das Schrenzerbad täglich bis 19.00 Uhr geöffnet.

Das im Jahr 1960 errichtete Freibad – Einweihung war am 10. Juli 1960 – damals noch im Eigentum der Stadt Butzbach, wurde im Jahr 1995 teilsaniert. „Nach nunmehr 27 Jahren war eine grundlegende Sanierung aller technischen Anlagen zur Badewasseraufbereitung zwingend notwendig“, erläutert Weiß. Die im Jahr 1959 noch von dem Butzbacher Unternehmen „Pintsch Bamag“ hergestellten Stahlfilterbehälter waren nicht mehr sanierungsfähig und mussten ausgetauscht werden. Die technischen Anlagen entsprachen nicht mehr den heutigen Anforderungen und Regelwerken. „Die nach den aktuellen Richtlinien für den Betrieb einer öffentlichen Badeeinrichtung erforderlichen Nebenanlagen, wie zum Beispiel eine barrierefreie Nutzung für alle Kundengruppen, erforderliche sanitäre Anlagen mit Umkleide- und Duschanlagen, insbesondere Mutter-Kind-Bereich sowie Behinderten-WC mit Umkleide und Duschbereich, wurden neu geschaffen.“ 

Das vorhandene Kinderplanschbecken war nicht mehr zeitgemäß und sanierungsfähig, so Weiß, und wurde an einem neuen Standort auf der mehr als 22 000 Quadratmeter großen Gesamtanlage neu geschaffen. „Die gültigen Arbeitsstättenrichtlinien für Tätigkeiten für unser Personal werden jetzt eingehalten. Wir haben mit der Sanierung eine einheitliche Badeplattform geschaffen, die auch nunmehr einen vollständigen Überblick auf alle Beckenanlagen für unser Aufsichtspersonal ermöglicht“, betonte Weiß.  

Die BBB haben, da noch nicht alle Gewerke schlussabgerechnet wurden, bisher insgesamt 3,05 Millionen Euro netto in die durchgeführten Sanierungsmaßnahmen investiert. Die Gesellschaft als hundertprozentige Tochter der Stadt Butzbach ist seit 2001 Eigentümer und Betreiber der Butzbacher Schwimmbäder und hat am 27. August 2019 im Auftrag der Stadt einen Antrag auf Gewährung einer Landeszuwendung aus dem Schwimmbad-Investitions- und Modernisierungsprogramm (Swim) gestellt. Mit Bescheid vom 4. Mai 2020 von Innenminister Peter Beuth erhielt der Magistrat der Stadt Butzbach eine Fördermittelzusage in Höhe von 681 000 Euro, die an die Bäderbetriebe weitergeleitet wurden. Auf Grundlage einer fundierten Kostenschätzung nach DIN 276 erfolgten nach den öffentlichen Vergabegrundlagen die erforderlichen Ausschreibungen, Auftragsvergaben und die Umsetzungen der vorgenannten Sanierungsmaßnahmen. 

„Inmitten der Coronapandemie hatten wir Probleme, für die ausgeschriebenen Gewerke zeitnah leistungsfähige Fachfirmen für die Durchführung der zu beauftragenden Arbeiten zu finden. Dazu hat die Verfügbarkeit und die Preissteigerungen für das benötigte Material zu Zeitverzögerungen und zu einer Kostensteigerung geführt“, berichtete Weiß. 

„Wir freuen uns, dass wir nun rechtzeitig für die diesjährige Badesaison das beliebte und als eines der schönsten Freibäder in Hessen ausgezeichnete Schrenzerbad wieder zur Verfügung stellen können. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass noch nicht alle neu angelegten Liegeflächen komplett zur Verfügung stehen werden, da die Einsaat noch anwachsen muss“, sagte der Geschäftsführer.

Comments are closed.