Schrenzerbad öffnet noch in diesem Monat, Maibach folgt im Juni

Viele Wanderer feierten den 1. Mai auf dem Hausbergplateau
3. Mai 2022
Oberkleener Jugendliche haben einen eigenen Raum im Wohnzimmer-Stil
4. Mai 2022

Schrenzerbad öffnet noch in diesem Monat, Maibach folgt im Juni

BUTZBACH. Der Geschäftsführer der Butzbacher Bäderbetriebe, Michael Weiß (l.), führte den Vorstand der Senioren-Union Wetterau Nord um den Vorsitzenden Hans Henning Pöhl (3. v.l) durch das Schrenzerbad.

Senioren-Union Wetterau Nord informiert sich bei Geschäftsführer Michael Weiß im Freibad Butzbach

BUTZBACH (pm/thg). Unter fachkundiger Leitung des Geschäftsführers der Energie und Versorgung Butzbach und Butzbacher Bäderbetriebe Michael Weiß unternahm der Vorstand der Senioren-Union Wetterau Nord um Vorsitzenden Hans Henning Pöhl eine Besichtigung des fast fertig sanierten Schrenzerbads. Geschäftsführer Weiß berichtete über die Arbeiten und die Pro-
bleme während des Umbaus, der sehr stark von der Pandemie und der damit verbundenen Materialknappheit geprägt gewesen sei. „Aber wir sind auf der Zielgeraden, Ende Mai wird das Bad eröffnet.“ 

Beeindruckt waren die Senioren auch von der nun konsequent eingehaltenen Barrierefreiheit des Bads, dem neugestalteten und nun am ehemaligen Nichtschwimmerbecken platzierten, Kinderbecken, dem neuen Umkleide- und Duschkabinentrakt für Damen, Herren und Personal sowie dem „Bademeisterturm“, von dem aus man nun problemlos alle Wasserbecken einsehen könne. 

Mit 681 000 Euro werde der Umbau gefördert, am Ende werde man bei Gesamtkosten um die drei Millionen Euro landen. „Das Ganze hängt dann auch von den Endabrechnungen der Außenanlagen ab“, so Weiß. 

Bis zum Schwimmbeginn Ende Mai würden nicht alle Liegebereiche nutzbar sein, da die Außenarbeiten noch nicht ganz abgeschlossen seien. „Aber in der Hochsaison wird das Freibad, das zu den schönsten in Hessen gehören dürfte, vollends nutzbar sein“, unterstrich der Geschäftsführer. 

Pöhl dankte Weiß für dessen fachkundige Führung. Sogar in die Schwimmbadtechnik habe man Einblick nehmen können, nicht sehr oft dürfe man hinter die Kulissen eines solchen Bads blicken. „Hier ist auch der größte Teil der Investitionen hineingeflossen“, berichtete Weiß.

Im Gespräch mit der BZ sagte Weiß, dass das Nichtschwimmerbecken bereits gefüllt sei. Im Sprungbereich fülle sich auch das Schwimmerbecken, das Ende der Woche voraussichtlich voll ist. 

Weiß ergänzte, dass für das Freibad Maibach, das derzeit saniert wird, bereits ein Termin für die Wiedereröffnung festgelegt worden sei: Am Freitag, 10. Juni, 11.00 Uhr ist die offizielle Inbetriebnahme. Die Sanierung war mit 1,4 Millionen Euro veranschlagt, wobei dieser Kostenrahmen überschritten wird. Eine halbe Million Euro Förderung kommt aus dem Strukturentwicklungsprogramm Leader hinzu. Für einen zweiten Bauabschnitt an Gebäuden bewilligte die Stadtverordnetenversammlung eine weitere knappe halbe Million. Derzeit wird daran gearbeitet, dass nach den Arbeiten die Außenanlage wieder grün wird, so Weiß.  

Comments are closed.