Schüler sollten sich schon jetzt für einen Ausbildungsplatz bewerben

Ovag liefert Grünstrom nun auch aus ihren Windkraftanlagen im Vogelsberg 
4. Februar 2022
Taunuskrimi schon vorab in Mediathek
4. Februar 2022

Schüler sollten sich schon jetzt für einen Ausbildungsplatz bewerben

WETTERAUKREIS (pi). Anlässlich der Halbjahreszeugnisse rufen die hessischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) Jugendliche dazu auf, sich schon jetzt bei Unternehmen zu bewerben. Die Chancen in Hessen stehen gut: Es gibt mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Über 25 000 gemeldete Ausbildungsplätze stehen derzeit rund 19 000 gemeldeten Bewerbern gegenüber, so die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit.

„Wir rufen alle Schülerinnen und Schüler dazu auf: Bewerbt Euch schon jetzt! Gerade die besonders begehrten Stellen werden früh vergeben. Allein im IHK-Bereich gibt es 250 verschiedene Ausbildungsberufe. Da ist für jeden etwas dabei“, sagt Dr. Brigitte Scheuerle, Federführerin Berufliche Bildung beim Hessischen Industrie- und Handelskammertag (HIHK). „Die duale Ausbildung bietet zukunftsfeste Berufe, gute Gehälter und viele Entwicklungsmöglichkeiten. Die Jugendlichen stehen früh auf eigenen finanziellen Beinen“, so Scheuerle weiter. Die duale Berufsausbildung sei genauso wertvoll wie ein akademischer Bildungsweg und das Rückgrat der Fachkräftesicherung, heißt es vom HIHK.

Die hessischen IHKs stehen bei der Vermittlung von Ausbildungsplätzen mit Rat und Tat zur Seite. So findet am 8. Februar in der IHK Frankfurt am Main ein Azubi Speed Dating in Präsenz statt. 55 Unternehmen und potenzielle Auszubildende kommen unter strengen Hygieneregelungen zusammen. Zur zeitgemäßen Ansprache junger Menschen unterstützen die hessischen IHKs auch das Projekt „Mach‘s wie wir“. Als Azubi-Influencer geben Auszubildende Einblicke in ihren Ausbildungs-Alltag. Mehr Infos unter: www.machs-wie-wir.de.

Unter www.ihk-lehrstellenboerse.de können Jugendliche nach freien Lehrstellen in Hessen suchen. Wer wissen möchte, was die Unternehmen in seiner Nähe anbieten, geht über den Ausbildungsatlas unter www.hihk.de/ausbildung.

Comments are closed.